+
Anja Zimmer

Am Samstag

Lesung mit Musik im Museum im Spital

  • schließen

Grünberg (pm). In ihrem neuen Roman "Ich habe Licht gebracht!" stellt Anja Zimmer mit Louise Otto-Peters eine Frau der Vormärzzeit vor, die sich in der Revolution von 1848/49 leidenschaftlich für Frauenrechte, Demokratie und Freiheit eingesetzt hat. Mit Liedern des Vormärz werden Besucher einer Lesung am Samstag, 16. November, um 19 Uhr im Museum im Spital in eine Zeit entführt, in der die Farben Schwarz-Rot-Gold verboten waren, in der Zensur und Willkür herrschten und Frauen unmündig waren wie Kinder. In dieser Zeit reiste Louise Otto-Peters alleine durch Deutschland, gründete einen Frauenverein, gab eine Frauenzeitung heraus und avancierte mit ihren sozialkritischen Romanen zur bekanntesten Autorin ihrer Zeit.

Anja Zimmers Lesung wird umrahmt von Liedern der deutschen Revolution; Interpret ist Frank Glabian (Gitarre, Bariton). Die Veranstaltung dürfte Besucher an die Sonderausstellung "Frauenpolitischer Aufbruch. 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland" erinnern, die im Frühjahr an gleicher Stelle gezeigt wurde. Das Museum ist am Samstag von 14 Uhr bis zum Beginn der Lesung um 19 Uhr geöffnet. Die Dauerausstellung kann an diesem Tag mit dem Erwerb der Eintrittskarte für die Lesung (9 Euro) bis 19 Uhr besucht werden. Karten gibt es in der Buchhandlung Reinhard und an der Tageskasse im Museum.

(Foto: www.frauenzimmer-verlag.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare