Langjährige Küsterin in Queckborn geehrt

Im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes in der evangelischen Kirche Queckborn wurde die langjährige Küsterin Christa Heßler von Pfarrer Matthias Bink und dem Kirchenvorstand – vertreten durch Gerlinde Sommerfeld, Nadine Stein, Andreas Stuff und Oliver Schmidt – mit einer Urkunde, einem Gutschein und einem Blumenstrauß geehrt. Seit Heßler im August 1998 ihren Dienst als Küsterin aufnahm, hat sie eine große Zahl an Gottesdiensten, Trauungen, Beerdigungen, und weiteren Veranstaltungen durch ihr Wirken erst ermöglicht. Bink betonte, vieles vom Küsterdienst geschehe eher im Verborgenen; man sei dankbar für 20-jähriges Wirken in der Gemeinde und Kirche. Dabei habe Christa Heßler auch viele andere Arbeiten erledigt, etwa die Vorbereitung und Dekoration für den Seniorennachmittag und das Hausabendmahl sowie den Kauf von Kuchen. Bei den Ferienspielen helfe sie ebenfalls in der Küche. Sie habe stets gewissenhaft und treu ihren Dienst versehen, Ehemann Erwin stand ihr zur Seite. Auf Wunsch der Jubilarin sang die Gemeinde das Lied "Ein feste Burg ist unser Gott". (Foto: dis)

Im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes in der evangelischen Kirche Queckborn wurde die langjährige Küsterin Christa Heßler von Pfarrer Matthias Bink und dem Kirchenvorstand – vertreten durch Gerlinde Sommerfeld, Nadine Stein, Andreas Stuff und Oliver Schmidt – mit einer Urkunde, einem Gutschein und einem Blumenstrauß geehrt. Seit Heßler im August 1998 ihren Dienst als Küsterin aufnahm, hat sie eine große Zahl an Gottesdiensten, Trauungen, Beerdigungen, und weiteren Veranstaltungen durch ihr Wirken erst ermöglicht. Bink betonte, vieles vom Küsterdienst geschehe eher im Verborgenen; man sei dankbar für 20-jähriges Wirken in der Gemeinde und Kirche. Dabei habe Christa Heßler auch viele andere Arbeiten erledigt, etwa die Vorbereitung und Dekoration für den Seniorennachmittag und das Hausabendmahl sowie den Kauf von Kuchen. Bei den Ferienspielen helfe sie ebenfalls in der Küche. Sie habe stets gewissenhaft und treu ihren Dienst versehen, Ehemann Erwin stand ihr zur Seite. Auf Wunsch der Jubilarin sang die Gemeinde das Lied "Ein feste Burg ist unser Gott". (Foto: dis)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare