Landfrauen mit Mitgliederzuwachs

  • schließen

Die Landfrauen aus Weickartshain trafen sich jetzt zur Jahreshauptversammlung. Schriftführerin Sabine Opper ließ bei dieser Gelegenheit das abgelaufene Jahr noch einmal Revue passieren. Zu den umfangreichen Aktivitäten gehörten unter anderem Porzellan bemalen, Einstieg in die Grillsaison, Kinoabend der Landfrauen, Kräuterwanderung, Besuch der Hungener Käsescheune und Kuchenverkauf auf dem Grünberger Marktplatz.

Die Landfrauen aus Weickartshain trafen sich jetzt zur Jahreshauptversammlung. Schriftführerin Sabine Opper ließ bei dieser Gelegenheit das abgelaufene Jahr noch einmal Revue passieren. Zu den umfangreichen Aktivitäten gehörten unter anderem Porzellan bemalen, Einstieg in die Grillsaison, Kinoabend der Landfrauen, Kräuterwanderung, Besuch der Hungener Käsescheune und Kuchenverkauf auf dem Grünberger Marktplatz.

Die Landfrauen freuten sich über zwei Neueintritte, die zu den 79 Mitgliedern dazukommen. Erika Luckert und Helga Schmidt gratulieren bei drei goldenen Hochzeiten. Außerdem gab Sabine Opper bekannt, dass ein eigenes Kochbuch noch nicht ganz abgeschlossen ist.

Marita Hoderlein las für die nicht anwesende Geschäftsführerin Siglinde Biedenkopf den Geschäftsbericht vor. Die Entlastung der Rechnerin erfolgte einstimmig, nachdem die Kassenprüferin Doris Braach und Daniela Berg die einwandfreie Führung der Kasse bestätigt hatten. Claudia Betzner wurde zur Ersatzkassenprüferin gewählt.

Da die Landfrauen aus Weickartshain aus dem Bezirksverband ausgetreten sind, musste eine neue Satzung beschlossen werden, die einstimmig angenommen wurde.

Außerdem standen einige Ehrungen an: Giesela Bräuning und Gerda Schmidt, sie war von 1985 bis 1989 stellvertretende Vorsitzende, wurden für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet, Waltraud Eberius für 25-jährige.

Sabine Opper gab noch eine Vorschau auf das aktuelle Jahr: 13. Februar: Kochen im Küchenstudio mit Jennifer Götz, Thema Osterbrunch; 6. März: Aschermittwoch-Treffen; 20. März: Bildervortrag, Thema: Eine Reise durch den Iran, von Teheran nach Shiraz, Referentin: Marianne Zielinski. Für Mai ist ein Spargelessen geplant. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare