+
Gemeinsam geht’s besser: Kinder und Erwachsene üben sich als Baumeister.

Kreatives Bauen für Jung und Alt

  • schließen

Grünberg (fp). "Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein" - so heißt es in der ersten Strophe des Kinderliedes "Wer will fleißige Handwerker sehn?". Über 100, vorwiegend kleine Baumeister machten sich diese Textpassage zum Motto und bauten im Grünberger Jugendzentrum Häuser, Schiffe, Straßen und Landschaften aus kleinen bunten Lego-Steinen. Das Familienzentrum sowie das Kinder- und Jugendbüro hatten dazu am Samstagnachmittag eingeladen und die beiden Jugendpflegerinnen Silke Arbeiter-Löffert und Jennifer Staffa freuten sich über die große Resonanz.

Eine Kindergartenleiterin gab die Anregung für die Aktion. Jugendpflegerin Arbeiter-Löffert hob im Gespräch nochmals eine Grundidee des Familienzentrums hervor: Generationenübergreifend sollen Veranstaltungen gestaltet werden. Am Samstag kam diese Idee bei den Teilnehmern bestens an, denn nicht nur die kleinen Handwerker gingen ans Werk, auch Eltern oder Großeltern hatten ihren Spaß. Dafür war Erlebnispädagoge Ulf Ratajczyk (Hadamar) mit Tausenden von Steinen und Teilen in allen Formen und Farben angereist. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt, um kreative Bauten entstehen zu lassen. Auch den Ort für die Veranstaltung hatten die Jugendpflegerinnen bewusst gewählt, denn es sollte nicht nur der Nachwuchs im Kindergartenalter angesprochen werden. Wenn auch die meisten kleinen Handwerker noch nicht im "Smartphone-Alter" waren, sollte diese Aktion diese Art der Freizeitbeschäftigung in den Hintergrund drängen, wie Arbeiter-Löffert sagte.

Am Samstag ist dies vortrefflich gelungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare