KGV verleiht »Grimmicher Schuster«

  • vonHans-Joachim Losert
    schließen

Grünberg (fp). Das Heringsessen am Aschermittwoch bildet traditionell den Kampagnenabschluss bei der Karnevalistischen Vereinigung Grünberg. In diesem Rahmen verleiht die Damengruppe »Pink Ladies« den »Grimmicher Schuster«. Anwärter für die Trophäe sind immer diejenigen, die sich während der fünften Jahreszeit besondere Verdienste erworben haben oder die, denen ein außergewöhnliches Missgeschick widerfuhr.

In Versform tragen Mitglieder der Gruppe dabei die Entscheidung vor. In diesem Jahr verlief natürlich auch diese Verleihung in anderem Rahmen. Die »Pink Ladies« nahmen ihre Verse per Videoclip auf, um die Botschaft kontaktlos zu verbreiten: »Corona ein Jahr schon unser Leben bestimmt, den Schuster uns aber keiner nimmt!«

Ein Novum in diesem Jahr war zudem die Verleihung von zwei »Schustern«. Mit Fotograf Matthias Lotz von den Schönbildnern und Videofilmer Alexander Domschke wurden zwei KVG-Mitglieder ausgezeichnet, die nicht nur das Archiv mit Filmen und Bildern füllen, sondern auch für die Öffentlichkeitsarbeit wertvolle Beiträge leisten. In der Video-Laudatio hieß es: »Unsere hofeigenen Kameramänner erhalten den Preis, für all’ eure Fotos und Videos und den damit verbundenen Fleiß! Durch euch hatten wir ein bisschen Fasching zu Hause und konnten mit den vergangenen Kampagnen feiern ’ne Sause.«

Freudig und mit gebührendem Abstand nahmen die beiden die Trophäen entgegen. Einziger Wermutstropfen dabei: Auf Küsschen und Umarmungen mussten sie verzichten, wollen dies aber auf alle Fälle nachgeholt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare