+

"Karlos" und "Anton" ganz vorn

  • vonKarl-Ernst Lind
    schließen

Grünberg(ld). Die Jägervereinigung Oberhessen führte kürzlich unter Berücksichtigung der vorgegebenen Corona-Schutzmaßnahmen verschiedene Hundeprüfungen durch. Die traditionell stattfindende Abschlussfeier mit dem Auszeichnen der Sieger fand jedoch nicht statt. Stattdessen wurden diese im kleinen Kreis im Anschluss an die Verbandsgebrauchsprüfung gekürt.

Bei der auch als Meisterprüfung bezeichneten Verbandsprüfung fungierten Hans-Jörg Schanz, Irina Reh und Klaus Schmidt als Richter-Team und Fährtenleger. Geprüft wurden insgesamt 28 Fächer in den Fachgruppen Wald-, Wasser- und Feldarbeit sowie Gehorsam. Glückwünsche gab es am Ende für den Suchensieger Alexander Lotz mit seinem Hund "Karlos vom Deutschen Orden" (Laubach, 303 Punkte) vom Vorsitzenden Helmut Nickel und dessen Stellvertreter Werner Müssig. Der Dank galt zudem den Richtern und den Gruppenmitgliedern für den unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz.

Unter der Aufsicht von Prüfungsleiterin Irina Reh und Richtobmann Klaus Schmidt ging Lukas Schlosser (Mücke) mit seinem Hund "Anton" bei der Verbandsschweißprüfung als Sieger hervor. Eine erfolgreiche Brauchbarkeitsprüfung absolvierten "Corbi von der Ahornleiter" mit Besitzer Andreas Vogel, "Marlin von der Roten Fährte" mit Uwe Kuhn, "Ayko von der Hohenwarte" mit Ralf Gottwals und "Xistus vom Schreinerhof" mit Edwin Zulauf. Die Prüfung wurde von Prüfungsleiter Klaus Schmidt, Richterobfrau Irina Reh und Richter Hans-Jörg Schanz abgenommen.

Die erfolgreichen Hunde der Verbandsfährtenschuhprüfung waren "Beppo vom Wendebachtal" mit Reiner Euler auf der 40-Stunden-Fährte mit der Bewertung Fs I, "Jacky vom Sauertal" mit Christine Täubner auf der 20-Stunden-Fährte sowie auf der gleichen Fährte "Ivan vom Bremberg" mit Sabine Bleike mit der Bewertung Fs III.

Die Abnahme dieser Prüfung oblag neben der Prüfungsleiterin Irina Reh Richterobmann Klaus Schmidt, Richter Ottmar Troß und Richteranwärter Harald Müller.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare