Jasmin Deubel beste Vorleserin der TKS

  • schließen

Wie immer sehr knapp ging auch in diesem Jahr der Vorlesewettbewerb im sechsten Schuljahr an der Theo-Koch-Schule (TKS) Grünberg aus: Auf dem ersten Platz landete schließlich Jasmin Deubel (6g) mit einem Text aus "Tatort Paris", einem Band der Reihe "Die drei !!!" von Henriette Wich. Sie wird die Gesamtschule im Frühjahr beim Kreisentscheid in Gießen vertreten. Auf dem zweiten Platz landete Jonas Peschke (6b), gefolgt von Romy Flack (6f). Die weiteren Klassensieger waren Till Berg (6a), Alina Rudi (6c), Leonie Klös (6d) und Merle Walther (6e). Alle Sieger erhielten eine Urkunde; für die drei Erstplatzierten gab es zudem einen Büchergutschein.

Wie immer sehr knapp ging auch in diesem Jahr der Vorlesewettbewerb im sechsten Schuljahr an der Theo-Koch-Schule (TKS) Grünberg aus: Auf dem ersten Platz landete schließlich Jasmin Deubel (6g) mit einem Text aus "Tatort Paris", einem Band der Reihe "Die drei !!!" von Henriette Wich. Sie wird die Gesamtschule im Frühjahr beim Kreisentscheid in Gießen vertreten. Auf dem zweiten Platz landete Jonas Peschke (6b), gefolgt von Romy Flack (6f). Die weiteren Klassensieger waren Till Berg (6a), Alina Rudi (6c), Leonie Klös (6d) und Merle Walther (6e). Alle Sieger erhielten eine Urkunde; für die drei Erstplatzierten gab es zudem einen Büchergutschein.

Die fünfköpfige Jury setzte sich zusammen aus der Vorjahressiegerin Marija Lara Miller, Corinna Jacob-Schwalb (Stufenleiterin 5/6), Kerstin Haas (Buchhandlung Reinhard), Harald Pausch (Fachbereich Deutsch) und Schulleiter Jörg Keller. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare