Pfarrerin Cordula Michaelsen würdigt die 20-jährigen Verdienste der Küsterin Marie-Luise Kratz. FOTO: LD
+
Pfarrerin Cordula Michaelsen würdigt die 20-jährigen Verdienste der Küsterin Marie-Luise Kratz. FOTO: LD

Ideenreich und wirkungsvoll

  • vonKarl-Ernst Lind
    schließen

Grünberg(ld). Pfarrerin Cordula Michelsen bedankte sich am Sonntag am Ende des Gottesdienstes auch im Namen des Vorstandes der Kirchengemeinde Lardenbach/Klein-Eichen bei Marie-Luise Kratz für deren 20-jährige Tätigkeit als Küsterin in der Lardenbacher Kirche.

Seit dem 1. April 2000 sorgt Kratz - anfangs noch gemeinsam mit ihrer Schwester Christa Kratz - nicht nur für einen reibungslosen Ablauf bei den Gottesdiensten. Sie kümmert sich zudem um weitere der Kirchengemeinde dienliche Aufgaben sowie auch um die Pflege der Außenanlage. Michaelsen würdigte das ideenreiche, wirkungsvolle und loyale Arbeiten von Kratz. Besonders erfreut sich die Pfarrerin stets an den von ihr schön gesteckten Blumenschmuck auf dem Altar. Das Küsteramt und die seit der letzten Kirchenvorstandswahl zusätzliche Verantwortung als Kirchenvorsteherin kommen der Kirchengemeinde sehr zugute. Zum Dank überreichte Michaelsen an die Jubilarin neben einen Blumenstrauß noch einen Gutschein. Dankesworte seitens der Pfarrerin gab es zudem für die Organistin Anna Reining, Gisela Langohr, den Mitgliedern des Kirchenvorstandes, der Büromitarbeiterin Ursula Schombert, Ernst Zimmer und allen weiteren Helfern für die Unterstützung der nunmehr seit 19 Jahre und laut ihrer Aussage auch gerne für die Seenbachtalgemeinden verantwortlichen Seelsorgerin.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare