Harbacher feiern St.-Anna-Fest

  • VonRedaktion
    schließen

Grünberg (la). In der Harbacher Kirche wurde jetzt das St.-Anna-Fest gefeiert, welches seit der Gründung im Jahre 2009 regelmäßig um den Tag der Heiligen herum als ökumenischer Gottesdienst begangen wird. Pfarrer i. R. Hartmut Miethe und Marie-Luise Geis von der katholischen Kirche führten gemeinsam durch den Gottesdienst.

Miethe erinnerte an die Geschichte dieses Festes: Im Jahre 1509 beschlossen Nonnen des Klosters Wirberg, in der Harbacher Kapelle einen Altar für die heilige Anna zu errichten. Familie Wilfert stiftete zu diesem Anlass die Figur der Heiligen, Familie Stumpf die Marienfigur. Geis erinnerte an das Leben der heiligen Anna. Miethe sagte, dass Martin Luther auf einer seiner Reisen in ein schweres Gewitter geriet und die heilige Anna um Hilfe anrief. Als Gegenleistung wolle er dem weltlichen Leben abschwören, sich in den Dienst der Kirche stellen und Mönch werden, was auch so geschah.

Das St.-Anna-Fest wurde mit einer Taufe verbunden. Getragen wurde der Gottesdienst durch die Orgelbegleitung von Claudia Krug.

Im Anschluss konnten sich die Besucher über einen gemeinsamen Ausklang bei Kaffee und Kuchen freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare