+
Vorne der Jahressieger der "Cappuccino"-Gruppe 2019, Helmut Münch, rechts davon der Jahressieger 2019 der "Espresso"-Gruppe, Oliver Schäfer. Beide erhielten jetzt zur Toureröffnung 2020 den Pokal überreicht.

Gruppenfahrten mit Abstandsregel

  • schließen

Grünberg(la). Die Corona-Einschränkungen erlaubten bisher keine Rad-Gruppenfahrten. Die Radler des Vogel- und Naturschutzvereins (VNS) in Harbach fieberten deshalb sehnsüchtig der Freigabe des Gruppensports entgegen. Jetzt war es so weit.

Gewöhnlich beginnt der Verein die wöchentlichen Radtouren mit den beiden Radgruppen "Cappuccino" und "Espresso" in heimischer Region bereits Anfang April. Das war in diesem Jahr nicht möglich, obwohl beim gemeinsamen Radfahren die nach wie vor gültige Abstandsregel eigentlich kein Problem sei, sagten VNS-Verantwortliche. Umso mehr freuten sich nun die 14 VNS-Radler, die sich zum Saisonstart trafen.

Wanderpokale übergeben

Ab jetzt wird wieder regelmäßig jede Woche am Dienstag mit der "Espresso"-Gruppe und am Donnerstag mit der "Cappuccino"-Gruppe geradelt.

Während der Corona-Beschränkungen unterblieb auch die Würdigung der Radtourensieger 2019, die jetzt im Zusammenhang der Saisoneröffnung nachgeholt wurde. In der "Espresso"-Gruppe errang Manfred Bellof Platz drei (10 Teilnahmen, 411 Kilometer), Platz zwei belegte Oliver Stein (12/490) und den ersten Platz errang Oliver Schäfer (13/504), der damit den Wanderpokal zum zweiten Mal gewann.

In der "Cappuccino"-Gruppe belegte Christoph Münch (12/387) den dritten Platz. Zweiter wurde Gerold Regen (13/417), der Wanderpokal für den ersten Platz ging an Helmut Münch mit 15 Teilnahmen und 485 Kilometern.

Radlerwartin Hildegart Braun sprach allen VNS-Radgruppen und den Teilnehmern Respekt für die erbrachten Leistungen aus und wünschte gutes Gelingen für die aktuelle Saison - unter Einhaltung der Corona-Vorgaben. Besondere Anerkennung erhielt die "Cappuccino"-Gruppe, die sich zwischenzeitlich so stark entwickelt hat, dass sie strecken- und leistungsmäßig der "Espresso"-Gruppe nahezu ebenbürtig sei. Die "Espresso"-Gruppe wird dienstags von Hildegart Braun, die "Cappuccino"-Gruppe an Donnerstagen von Harald Braun geführt. Der Treffpunkt ist jeweils um 19 Uhr am Harbacher Kinderspielplatz vor dem Insektenhotel des Vereins. Hierzu sind Interessierte und Quereinsteiger, "die den Corona-Spuk abschütteln und die heimische Natur beim gemeinsamen Radeln kennenlernen wollen", so die VNS-Verantwortlichen, zum Mitmachen eingeladen. Abstandsregeln sind einzuhalten, um Ansteckungsgefahren zu vermeiden. Das intensive Händewaschen nach Tourenabschluss gehört ebenso dazu.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare