Hilferuf

Grünberger Tafel sucht dringend Fahrer

  • schließen

Grünberg (pm). Hilferuf aus der Tafel Grünberg: Die Diakonie sucht dringend Fahrer für das Kühlfahrzeug. Der Sprinter ist an fünf Tagen in der Woche unterwegs. Doch Bettina Wege-Lemp, Bereichsleiterin der Diakonie-Beratungsstelle Grünberg, ist besorgt. Aus gesundheitlichen Gründen fielen kürzlich auf längere Dauer vier Fahrer aus. "Wir brauchen dringend zusätzliche Fahrer und Beifahrer, das verkleinerte Team schafft es nicht mehr alleine. Wir suchen Leute, die sich ehrenamtlich etwa zweimal im Monat für vier Stunden engagieren, gerne auch häufiger."

Was ist zu tun? Fahrer und Beifahrer gehen immer zu zweit auf Tour, gestartet wird in Grünberg. Nach einem festen Plan werden Geschäfte in und um Grünberg, Laubach, Mücke und in der Rabenau angefahren.

Dort werden bereitgestellte aussortierte Waren in das Tafelfahrzeug geladen und zum Tafelladen transportiert. Hier warten Mitarbeiterinnen im Sortierdienst, um die Lebensmittel zu prüfen und für die Verteilung am Nachmittag vorzubereiten.

Die Aktiven bestimmen selbst, wie viel Zeit sie einbringen wollen. Aber Verlässlichkeit ist wichtig und Solidarität, betont Wege-Lemp. Interessenten können ihre Entscheidung nach einer Schnupperphase treffen. Ansprechpartner ist der ehrenamtliche Fahrdienstleiter Walter Busch (0 64 01/92 60 05 oder 01 73/8 02 85 75).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare