+

Grünberger feiern "Orgel-Geburtstag"

  • schließen

Grünberg (ghe). Wenn Kantorin Ulrike Sgodda-Theiß am Samstag die Register zieht, wird die Königin der Instrumente in der Stadtkirche die Menschen wieder begeistern. Seit dem vierten Adventssonntag 1969 ist die Orgel ein treuer Begleiter aller Gottesdienste und Mittelpunkt vieler schöner Konzerte. Gemäß der Aufzeichnungen ihres Herstellers, der Licher Firma Förster und Nicolaus, wird sie in jährlichem Turnus gewartet. Sie wurde im Jahr 2000 renoviert, d. h. technisch überprüft und gestimmt. "Nur einmal fiel sie aus, als ein Blitzschlag sie Ende Juli 2006 lahmgelegt und sämtliche Sicherungen rausgehauen hatte", sagt Orgelbaumeister Martin Müller, der Firmeninhaber. Die Orgel besteht aus 1600 Pfeifen und 23 Registern, die je 56 Töne umfassen. Der Neubau kostete 120 000 D-Mark: 66 000 D-Mark wurden von Grünberger Bürgern gespendet, der Rest wurde von der Kirche getragen. Das Jubiläumskonzert zum "Orgel-Geburtstag" beginnt um 19.30 Uhr (danach Sektempfang im Gemeindesaal). (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare