Die Feuerwehr musste zu einem Brand in Grünberg ausrücken.(Symbolbild)
+
Die Feuerwehr musste zu einem Brand in Grünberg ausrücken.(Symbolbild)

Feuerwehr

Grünberg: Brand in ehemaligem Fabrikgebäude löst größeren Einsatz aus

  • vonHans-Joachim Losert
    schließen

Alarm für die Feuerwehr in Grünberg (Kreis Gießen): In der Nacht zum Mittwoch dringt Rauch aus einem ehemaligen Fabrikgebäude.

Grünberg (fp). Die baulichen Begebenheiten und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen größeren Schaden in einem ehemaligen Fabrikgebäude im Grünberger Stadtteil Queckborn verhindert. Menschen waren nicht in Gefahr. Der Bau wird derzeit als Schreinerarbeitsplatz und im angrenzenden Bereich als Fahrzeugwerkstatt genutzt.

Grünberg: 50 Einsatzkräfte eilen zu Brand in Queckborn

Ein Betreiber entdeckte gegen 2.10 Uhr starke Rauchentwicklung aus dem Gebäude. Die alarmierten Feuerwehren aus Queckborn, Grünberg, Harbach und Göbelnrod lokalisierten die Ursache in einem Raum der Tischlerei. In diesem brannten gelagerte Gegenstände, das Feuer hatte bereits auf einen Lüftungsmotor und die Einrichtung übergegriffen. Der Brand war zwar zügig gelöscht, die weitere Erkundung und die Belüftung zogen sich für die fast 50 Einsatzkräfte jedoch rund vier Stunden hin, da zahlreiche Türen verschlossen waren.

Durch die massive Bauweise in diesem Teil des Gebäudes breitete sich das Feuer nicht weiter aus, auch die angrenzende Halle blieb so verschont. Die Brandursache könnte mit Arbeiten am Vorabend in Zusammenhang stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare