Am 24. Oktober

Filmabend zeigt "Wege aus der Brüllfalle"

  • schließen

Grünberg (pm). "Wege aus der Brüllfalle - wenn Eltern sich durchsetzen müssen": Mit dem gleichnamigen Film des Medienpädagogen und Regisseurs Wilfried Brüning richtet sich das Familienzentrum Grünberg an Eltern, Fachpersonen und alle weiteren Interessierten. Der Film mit anschließender Diskussion und Möglichkeit zum Austausch wird am Donnerstag, 24. Oktober, um 19 Uhr in den Räumlichkeiten Am Alten Posthof 7 geboten. Das Familienzentrum wurde im Juni 2016 auf gemeinsame Initiative und in Kooperation der Grünberger Institutionen Kinder- und Jugendbüro Grünberg, MachMal der AWO Grünberg, der Beratungsstelle der Diakonie in Grünberg und des Beratungszentrums Laubach und Grünberg ins Leben gerufen.

Der Film soll Eltern und anderen Erziehungsberechtigten veranschaulichen, wie man selbst in heiklen und stressigen Alltagssituationen respektvoll Grenzen setzen, und Konflikte gewaltfrei lösen kann - eben ohne in die "Brüllfalle" zu tappen. Außerdem zeigt der Film, was in Kindern vorgeht, wenn sie scheinbar "nicht hören wollen" und hilft Erwachsenen, das Verhalten ihrer Kinder besser verstehen zu können. Das im Film vermittelte Konzept soll Eltern zeigen, wie man sich ohne erhobenen Zeigefinger oder Androhung von Gewalt durchsetzen kann. Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit zur Diskussion und zum Austausch. Der Eintritt ist kostenfrei. Zur besseren Planung ist jedoch eine Anmeldung erforderlich.

Der Flyer des Familienzentrums mit allen Infos und weiteren Veranstaltungen liegt im Rathaus oder im Kinder- und Jugendbüro der Stadt Grünberg (Londorfer Straße 34) bereit und ist außerdem online unter www.gruenberg.deeinsehbar. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0 64 01/90 32 30. Anmeldungen können unter dieser Rufnummer erfolgen oder auch per E-Mail an kinder-jugendbuero@gruenberg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare