800 Jahre Stangenrod

Feier soll nun 2022 stattfinden

  • VonRedaktion
    schließen

Grünberg (pm). In der vergangenen Woche hatte der Verein 800 Jahre Stangenrod seine Mitglieder zur Delegiertenversammlung in die Sport- und Kulturhalle Stangenrod eingeladen. Auf dem Programm standen die Jahresberichte des Vorstands für das Geschäftsjahr 2020 sowie Informationen aus den Ausschüssen und die Neuwahl des Vorstands. Der erste Vorsitzende Christian Aff begrüßte rund 35 anwesenden Vorstands- und Ausschussmitglieder sowie die Delegierten der Mitgliedsvereine.

Es folgte der Jahresbericht des Vorstands, vorgetragen von Sebastian Seng. Der Schriftführer erinnerte noch einmal an das vergangene und eigentliche Festjahr, in dem schweren Herzens alle Veranstaltungen abgesagt werden mussten. Lediglich das sehr erfolgreiche digitale »Eröffungs-Café« konnte die Jubiläumsstimmung aufrecht halten. Im weiteren Verlauf folgten die Berichte aus den Ausschüssen.

Für den Veranstaltungsausschuss blickte Stephan Hahn auf den kürzlich erfolgreich durchgeführten Feld- und Dorfrundgang zurück. Für den Ausschuss Festwochenende informierte Tobias Bock über das vergangene Jahr. Nach der Absage des zweiten Festwochenende-Termins für 2021 wurden die Planungen und Vorbereitung zunächst auf Eis gelegt. Bereits im Vorfeld der Versammlung hatte sich der Ausschuss jedoch bereits darauf verständigt, für einen weiteren Anlauf im Jahr 2022 zur Verfügung zu stehen. Gemeinsam mit dem Vorstand soll die Lage im Herbst genau verfolgt werden, um spätestens zu Beginn des neuen Jahres ein Konzept zu erarbeiten.

Die Wiederwahl des Vorstands wurde einstimmig vorgeschlagen und gewählt: 1. Vorsitzender Christian Aff, 2. Vorsitzender Stephan Hahn, Schriftführer Sebastian Seng, Kassenwart Florian Schäfer, stellvertretender Kassenwart Tobias Bock.

Die Chronik kann weiterhin an den öffentlichen Verkaufsstellen Buchhandlung Reinhard, Rathaus, Gill IT Service und der Sparkasse Grünberg erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare