ik_Schueuetzen_261021_4c_1
+
Die neue Königsfamilie (v. l.) Angelika Magel, Ewald Merz und Verena Merz.

Schützenverein Diana

Ewald Merz verteidigt Titel als Schützenkönig

  • Vonred Redaktion
    schließen

Grünberg (pm). Der Schützenverein Diana Grünberg 1983 richtete jetzt sein Vereins-Königschießen aus. An diesem Abend konnte der Vereinsvorsitzende Ewald Merz fast 50 Prozent der aktiven und passiven Vereinsmitglieder zu dieser Veranstaltung begrüßen.

Es wurde wieder mit dem Luftgewehr auf 10 Meter auf Pappstreifen geschossen, an denen die einzelnen Insignien, Schwert, Zepter und die Königskrone, befestigt waren. Die Streifen mussten durchschossen werden, um die Insignien zu Fall zu bringen.

Der amtierende Schützenkönig Ewald Merz durfte den ersten Schuss abgegeben. Nach der langen Corona-Pause mussten die Teilnehmer sich erst einmal wieder einschießen. Die erste Insignie, das Schwert, fiel nach dem 59. Schuss durch Verena Merz. Sie holte sich somit den Titel 2. Prinzessin. Die zweite Insignie, das Zepter, fiel nach weiteren 42. Schüssen. 1. Prinzessin wurde mit dem 101. Schuss Angelika Magel.

Die dritte Insignie, die Königskrone, fiel bereits nach dem 109. Schuss, die Teilnehmer hatten sich offenbar eingeschossen. Die Königskrone ging an den alten Schützenkönig Ewald Merz, der seinen Titel somit verteidigte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare