Vor der Fusion

Entscheidung über künftigen Dekanatsstandort

  • vonred Redaktion
    schließen

Grünberg(pm). Wenn die drei evangelischen Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg Ende 2021 fusionieren, benötigt das neue Dekanat einen Verwaltungsstandort. Darüber entscheiden am Samstag, dem 12. September, die Synodalen aus den Kirchengemeinden zwischen Rödgen und Unter-Seibertenrod. Wegen der Corona-Pandemie wird ein Teil der mehr als 100 Synodalen per Videokonferenz dem Treffen zugeschaltet sein, das um 9 Uhr in der Gallushalle beginnt. Der Beschluss zum Standort sollte im März gefasst werden. Damals verhinderte der Lockdown wegen der Corona-Pandemie die Zusammenkunft der Vertreter aus den 70 Kirchengemeinden der Dekanate.

Ebenfalls nachgeholt wird die Verabschiedung des gemeindepädagogischen Konzepts. Die Synodalen erfahren auch, wie die Musiker im künftigen Großdekanat zusammenarbeiten wollen. Im Anschluss an die Tagung finden Sitzungen der Dekanats-synoden statt, in denen auch über Etats abgestimmt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare