"Dorfkalender" in Weickartshain

  • vonred Redaktion
    schließen

Grünberg(pm). 27 Kinder machen sich im Advent täglich in Weickartshain auf die Suche nach Geschenken. Pfarrerin Cordula Michaelsen und das Kindergottesdienstteam haben die Idee "Dorfkalender" entwickelt, umgesetzt und die Päckchen für die Kinder gepackt. Mit der Aktion ist jeweils eine andere Straße und eine fortlaufende Hausnummer verbunden. "So lernen die Kinder ihr Dorf ein bisschen besser kennen", sagt Andrea Fuchs.

Im Vorfeld konnten die Eltern ihren Nachwuchs in einer WhatsApp-Gruppe anmelden. Die Geschenke hängen am Zaun, in einem Baum oder liegen auf einer Bank vor dem Haus gut sichtbar für die Teilnehmer. In den Päckchen finden die Kinder beispielsweise Taschentücher und einen Strohstern zum Basteln. Es gibt aber auch Aktionen für die ganze Dorfgemeinschaft. So sollen die Mädchen und Jungen in dieser Zeit der Pandemie gute Wünsche und positive Gedanken notieren und auch Bilder malen. Ihre Zettel werden am Treppengeländer vor der Kirche aufgehängt, wo sie für alle sichtbar sind.

Zudem wird Pfarrerin Michaelsen an Heiligabend die Wünsche der Kinder in ihrer Predigt aufgreifen. Diesmal wird der Gottesdienst nicht in der Kirche, sondern in einem Hof in der Lutherstraße gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare