Herta und Karl-Heinz Pfeiffer blicken auf 60 Ehejahre.
+
Herta und Karl-Heinz Pfeiffer blicken auf 60 Ehejahre.

Diamanthochzeit im Hause Pfeiffer

  • vonHans-Joachim Losert
    schließen

Grünberg(fp). Heute feiern Herta und Karl-Heinz Pfeiffer diamantene Hochzeit. Der Jubilar, der als "Wasser-Pfeiffer" in Grünberg bestens bekannt ist, erblickte 1938 in Lich das Licht der Welt und wohnte zunächst in Steinbach. 1948 folgte der Umzug nach Grünberg. Nach der Schule begann er in Gießen eine Lehre für Heizungsbau und Installation und war zunächst in dem Beruf tätig. 1969 kam er als Wassermeister zur Stadt Grünberg. Er übte diese Beschäftigung 31 Jahre bis zur Rente im Jahr 2000 mit Herz und Seele aus.

Mit Begeisterung gehörte er 40 Jahre der Einsatzabteilung der Feuerwehr an, war von 1978 bis 1982 stellvertretender Wehrführer und Jugendfeuerwehrwart. Neben dem Beruf galt seine große Leidenschaft bis heute dem Schiffsmodellbau. Geistig fit halte er sich beim Lesen der Gießener Allgemeinen, verrät Pfeiffer augenzwinkernd. Eine weitere Leidenschaft war das Singen. Pfeiffer war bei den "Diebs-turmspatzen" und beim "Sängerkranz" aktiv. Mit den "Spatzen" sorgte er bei jeder Fastnachtssitzung für Stimmung, hatte mit Sohn Knut zudem eigene Auftritte.

Ehefrau Herta wurde in Freienseen geboren. Nach der Schule war sie in mehreren Haushalten tätig.

Silvester 1959 hatten sich die Eheleute im heutigen Laubacher Stadtteil kennengelernt, am 18. November des folgenden Jahres gaben sie sich das Jawort. Herta Pfeiffer widmete sich der Erziehung der drei Söhne und war bis zur Rente 25 Jahre bei der Stadt als Reinemachefrau tätig. Die Gartenarbeit zählte früher zum Ausgleich, bis heute widmet sich die Jubilarin gerne Handarbeiten. Neben den Söhnen gratulieren vier Enkel. FOTO: FP

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare