Corona beeinflusst Seniorenarbeit

  • vonKarl-Ernst Lind
    schließen

Grünberg(ld). Unter der Leitung des Vorsitzenden Hartmut Miethe tagte kürzlich der Seniorenbeirat der Stadt Grünberg. Für das ausgeschiedene Beiratsmitglied Walter Corell nahm erstmals die Nachrückerin Bärbel Babutzka teil. Für den auch im Kreisseniorenbeirat vertretenen Corell wurde als Nachfolgerin Barbara Merz-Koch gewählt.

Ein Thema waren die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Diese lässt zurzeit keine weiteren Veranstaltungen und Fahrten des Seniorenbeirates und der einzelnen Seniorenkreise zu. Einzelne Angebote könnten auf Februar verschoben werden.

Die Stangenröder Senioren besuchten eine Backstube, in Beltershain stand Bingospielen auf dem Programm. In Harbach begeben sich mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen regelmäßig einige Radler auf Tour.

Wegweiser geplant

Die Begegnungsstätte "SOFA" blieb geschlossen. Elf Frauen habe über 1000 Schutzmasken genäht. Geplant sind von der sozialen Einrichtung fünf neue Projekte.

Über die städtischen Maßnahmen berichtete Bürgermeister Frank Ide. Informationen gab es zum Ausbau des Brunnentals, zu den Planungen des Ärztehauses und zur Errichtung eines DM-Marktes. Angesprochen und diskutiert wurde der Ausbau von Radwegen, der Leerstand in der Innenstadt und das Einrichten eines ebenerdigen Bürgerbüros. Keinen neuen Sachstand gab es zur geplanten Seniorenwerkstatt.

Die Beiratsmitglieder sprachen sich einstimmig für die Absetzung der noch im Jahr 2020 anstehenden Veranstaltungen aus. So finden beispielsweise die Brunnental-Wanderung, eine Zeitzeugen-Veranstaltung im Seniorenheim, ein Gesundheitsvortrag, die Kinovorführung und die Gesprächsrunde für Seniorenbetreuer nicht statt. Nach derzeitigem Stand wird auch die Seniorenweihnachtsfeier ausfallen.

In Überarbeitung ist derzeit der Grünberger Senioren-Wegweiser. Vorsitzender Miethe wird über das Wirken des Seniorenbeirates einen Beitrag für das anlässlich der 800-Jahrfeier von Grünberg herausgegebene Lexikon schreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare