+
Die Eheleute Siek sind seit sechs Jahrzehnten verheiratet.

Christa und Theo Siek feiern diamantene Hochzeit

  • schließen

Grünberg (fp). Der 18. April ist für Christa und Theo Siek ein besonderes Datum. In der Berufsschule lernten sich die zwei kennen und lieben, als sie feststellten, dass sie beide an diesem Tag geboren wurden. Bedeutungsvoll ist für sie auch der 13. Juni, denn an diesem Tag haben sie vor 60 Jahren geheiratet, obwohl damals in der Verwandtschaft die Meinung aufkam, dieser Tag könne kein Glück bringen.

Theo und Christa Siek haben das Gegenteil bewiesen, denn heute feiern sie in der Grünberger Jahnstraße ihre diamantene Hochzeit. Neben den Offiziellen gratulieren dazu ein Sohn, zwei Töchter, sechs Enkel und zwei Urenkel.

Der Jubilar wurde 1936 in Grünberg geboren, besuchte dort die Volksschule und arbeitete danach bis 1958 in der Weberei Jakob Repp. Nach weiteren beruflichen Tätigkeiten trat er 1969 seinen Dienst bei der Bundesbahn als Zugbegleiter und Zugführer an, den er bis zu seiner Pensionierung ausübte. Siek ist sei vielen Jahren Mitglied bei der DLRG-Ortsgruppe und der Feuerwehr, er gehört noch dem aktiven Dienst der Alters- und Ehrenabteilung an. Dem Sängerkranz verbunden war er bis zu dessen Auflösung als aktiver Sänger.

Christa Siek geb. Boutschek wurde 1937 in Reichenberg im Sudetenland geboren. Die Übersiedlung erfolgte zunächst ins Allgäu. Danach kam die Familie nach Grünberg, wo die Mutter eine Anstellung als Ausnäherin in der Weberei Repp fand. In Grünberg absolvierte die Jubilarin auch ihren Schulabschluss und erlernte hiernach den Beruf der Handweberin.

Die Hochzeitsglocken läuteten für das Paar 1959 in der Hospitalkirche. 1960 erbaute man das Eigenheim in der Jahnstraße, in dem beide heute noch wohnen. Christa Siek liest gerne und hat früher eifrig im Garten gearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare