+

CDU-Freunde Reinhardshain unterstützen Hospiz-Verein

  • schließen

Grünberg (pm). Zum traditionellen Erbsensuppenessen hatten die CDU-Freunde Reinhardshain auch Personen des öffentlichen Lebens eingeladen. Es wurde Geselligkeit und Kommunikation gepflegt und auch an die gedacht, die am gesellschaftlichen Leben nicht mehr teilhaben können. So wurde entschieden, für einen guten Zweck zu sammeln. 300 Euro kamen zusammen, die nun an Vertreter des Hospiz-Vereins Gießen im Rahmen eines Hospizgesprächs übergeben wurden (Foto). Der Vorsitzende des Hospiz-Vereins, Erwin Kuhn, und die Koordinatorin Marion Lücke-Schmidt stellten das neue Projekt des Vereins vor: Letzte Hilfe. Hier wird Grundwissen zum Sterben, Vorsorgen, Leiden lindern und Abschied nehmen vermittelt. Die Auftaktveranstaltung ist am 23. September in Gießen (17.30 Uhr, Rathaus). (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare