tb_lehnheim_kreuz01_0604_4c
+
Auch das Lehnheimer Kreuz wird saniert. Die umfangreichen Arbeiten auf der Bundessttraße 49 sollen am kommenden Montag beginnen.

Bundesstraße wird erneuert

  • vonRedaktion
    schließen

Grünberg/Mücke (pm). Die Bundesstraße 49 wird zwischen dem Lehnheimer Kreuz und Flensungen auf einer Länge von fast drei Kilometern erneuert. Geplant ist, dass diese Arbeiten am 12. April beginnen. Das teilte Hessen Mobil mit, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen. Mehrere Bauabschnitte sind geplant, auch unter Vollsperrung der Bundesstraße.

Ursprünglich war der Baubeginn für Ende März angekündigt worden, aufgrund von Änderungen bei der Personaldisposition durch die bauausführende Firma musste der Baubeginn in die zweiten Osterferienwoche verschoben werden.

Netzrisse und Ausmagerungen

Die Fahrbahn der Bundesstraße ist von verschiedenen Schäden gekennzeichnet. Netzrisse, Ausmagerungen bis hin zu gravierenden Substanzverlusten mussten dort bereits festgestellt werden. Daher ist eine Erneuerung der B 49 auf einer Länge von insgesamt rund 2800 Metern vorgesehen.

Die Ausführung erfolgt in verschiedenen Abschnitten und umfasst je nach Schadensbild Teilbereiche mit oberflächennahen Instandsetzungen und Teilbereiche mit Sanierungen bis in tieferliegende Fahrbahnschichten. Auch der gesamte Kreuzungsbereich des Lehnheimer Kreuzes, der sogenannte Knotenpunktsbereich, ist von den Straßenbauarbeiten betroffen.

Im nunmehr anstehenden ersten Bauabschnitt erstrecken sich die Arbeiten zunächst auf die freie Strecke zwischen dem Knoten bei Lehnheim und dem Ortseingang von Flensungen. Für den überörtlichen Verkehr werden zwei richtungsgetrennte Umleitungsstrecken eingerichtet, aller Voraussicht nach bis Ende April 2021. Verkehrsteilnehmer, die in Richtung Grünberg fahren möchten, werden über Seenbrücke und Weickartshain auf der U 1 wieder zur Bundessstraße geführt. Für Verkehrsteilnehmer in Fahrtrichtung Alsfeld steht eine ausgeschilderte Umleitung U 2 in Richtung Atzenhain über Lehnheim und Merlau zur Verfügung.

Mitte Mai soll alles fertig sein

Rechtzeitig vor dem Wechsel in den nächsten Bauabschnitt und damit eventuell verbundener Änderungen in der Umleitungsstrecke werden die Verkehrsteilnehmer gesondert informiert. Der Abschluss der gesamten Baumaßnahme ist für voraussichtlich Mitte Mai vorgesehen.

Hessen Mobil betreut diese Baumaßnahme in Auftragsverwaltung für die Bundesrepublik Deutschland. Das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen bittet die Verkehrsteilnehmer, sich auf die geänderte Verkehrsführung ab dem kommenden Montag entsprechend einzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare