1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Brombeerbüsche zurückgeschnitten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Grünberg (pm). Sechs Aktive des Naturschutzbundes (NABU) Grünberg trafen sich in der Parzelle zwischen Kiefernweg, Laubacher Weg und An der Wasserdelle in Queckborn. Der Naturschutzbund ist verantwortlich für die Pflege dieser Streuobstwiese, die mit Schafen beweidet wird.

Es galt, mit Motorsense, Harke und Forke den sich ausbreitenden Brombeerbüschen zu Leibe zu rücken. Denn die Schafe halten zwar das Gras zwischen den Bäumen kurz, nicht aber die Brombeersträucher, die sich rasch ausbreiten, wenn man sie lässt.

Das Gelände fällt steil ab, vor allem die Arbeit in der Nähe der Garagen am Laubacher Weg war kräftezehrend. Aber die beiden mannshohen Haufen mit den gerodeten Brombeerästen waren zuletzt recht eindrucksvoll. Daher waren die Arbeiter und die Arbeiterin mit ihrem Ergebnis zufrieden. Allerdings ist im neuen Jahr ein weiterer Einsatz nötig, um die Entbuschung des Areals zu erreichen.

Auch interessant

Kommentare