sued_BadAction40_110821_4c
+
Die Kinder und Jugendlichen genießen den Aktiontag im Grünberger Freibad.

Badespaß mit Hindernis-Parcours

  • VonRedaktion
    schließen

Grünberg (dis). Das Grünberger Freibad stand nach der coronabedingten Absage im Vorjahr am vergangenen Sonntag mit der Sommer-Pool-Party ganz im Zeichen von Badespaß, wobei die geltenden Corona-Regeln natürlich beachtet wurden. Wie schon in den Jahren zuvor wurde das Programm von einem dreiköpfigen Zephyrus-Disco-Team gestaltet, das jeden Sommer auf Tournee durch ganz Deutschland geht.

Obwohl wetterbedingt die Jugendlichen nicht so zahlreich kamen, auch ein Regenschauer musste verkraftet werden, sorgten die Jungs aus Oerlinghausen wieder für tolle Partylaune. Aktionsreiche Wettbewerbe im Wasser und darum herum forderten über fünf Stunden die gekommenen Jugendlichen zum Mitmachen auf. Dabei waren Kreativität, Geschicklichkeit und Teamgeist gefragt.

Dazu gehörten die bunte Wasser-Laufmatte sowie ein gigantischer Hindernis-Parcours, die ein abwechslungsreiches Spielparadies aus dem Schwimmbad machten. Auch an Land wurde für gute Unterhaltung gesorgt, denn im Jahr der Fußball-EM konnten die jungen Gäste ihr Geschick an der Torwand und auf dem Dribbel-Parcours beweisen. Die dreirädrigen Fun-Racer luden zum Offroad-Rennen ein.

Die DLRG mit Ramona Döring und Aaron Mandler, das Freibadteam und das Partyteam beaufsichtigten dabei alle Aktionen.

Auch ein großer Teil des Betreuerteams der Grünberger Ferienspiele war vor Ort. Aktuelle Charts und zeitlose Sommerhits sorgten für fetzige musikalische Unterhaltung der jugendlichen Besucher. Gastgeber der Sommer-Pool-Party war die Stadt, auch Bürgermeister Frank Ide war gekommen, das Kinder- und Jugendbüro mit Silke-Arbeiter Löffert und Jennifer Staffa, das Team der Schwimmbadbetreiberfirma Schmeh sowie die Stiftung der Sparkasse Grünberg. Sie wartete unter anderem mit der Verlosung eines E-Scooters auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare