Alwin und Birgit Becker seit 50 Jahren ein Ehepaar

  • schließen

Auf 50 Jahre Ehe blicken Alwin und Birgit Becker geb. Kauß zurück. Beide gehören zu den Aktivposten im Reinhardshainer Dorfleben.

Auf 50 Jahre Ehe blicken Alwin und Birgit Becker geb. Kauß zurück. Beide gehören zu den Aktivposten im Reinhardshainer Dorfleben.

Birgit Becker wuchs in Lumda auf. Nach der Schule arbeitete sie auf dem elterlichen Hof und besuchte die Hauswirtschaftsschule Grünberg. Von 1978 bis 2003 war sie Reinhardshains Ortsdienerin. Die 69-Jährige singt seit 48 Jahren im Gesangverein, wirkt in der Gymnastikgruppe mit, ist im evangelischen Bastelkreis der Kirchengemeinde Wirberg aktiv und förderndes Mitglied der Schutzgemeinschaft Wasser und Wald. Ihre Hobbys sind Garten- und Bastelarbeiten.

Der Jubilar ist gebürtig in Reinhardshain, wo er auch die Schule besuchte. Danach erlernte er zunächst das Kfz-Handwerk, es folgten Tätigkeiten als Mechaniker und Mitglied der Werksfeuerwehr im US-Depot Gießen. Bis zum Ruhestand fungierte der 71-Jährige als Leiter des Parkhauses Stadtmitte in Gießen. Seit 1962 ist er im Gesangverein Eintracht aktiv, 26 Jahre engagierte er sich im Vorstand. Der Feuerwehr gehört er seit 1964 an, von 1975 bis 2002 war er Gerätewart. 2013 übernahm Becker die Leitung des Seniorentreffs. Im Verein "700 Jahre Reinhardshain" war er 2018 federführend bei der Dorfchronik. Passives Mitglied ist er beim Karnevalsverein, bei der Schutzgemeinschaft, beim Musikverein Stangenrod, beim DRK und – bis zur Auflösung – beim Krankenpflegeverein Grünberg. Seine Hobbys sind Foto, Film, Ahnenforschung und die Dorfgeschichte.

Zum Ehrentag gratulierten unter anderem Tochter, Schwiegersohn, zwei Enkel sowie ein großer Verwandten- und Bekanntenkreis. Die Feiern begannen mit einem von Pfarrer Rolf Schmidt gestalteten Gottesdienst in der Wirberg-Kirche.

Am Abend erfreute die Eintracht mit einem bunten Liederstrauß. Vorsitzender Eckhard Lehr und viele weitere Vereinsvertreter gratulierten. Auch ein amüsanter Vortrag des "harten Kerns" des Sportvereins, den "Reinhardshainer Amigos" alias Enkel Dennis Hefter und Kevin Klös sowie von Zauberer Carsten Skill überraschten das Paar. Für die städtischen Gremien, das Land und den Kreis gratulierte Bürgermeister Frank Ide. Ortsvorsteher Rüdiger Hefter schloss sich an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare