+

Alle 800 Stunden Programm

  • Thomas Brückner
    vonThomas Brückner
    schließen

Grünberg(pm). 1222 wurde die Stadt Grünberg erstmalig urkundlich erwähnt, und so rückt das 800-jährige Jubiläum langsam näher. "Auch wenn derzeit an Großveranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht zu denken ist, sollen die Planungen zum großen Stadtjubiläum vorangehen", verkündet Bürgermeister Frank Ide.

Bereits vor einiger Zeit hat sich eine erste Arbeitsgruppe zur Erstellung eines Stadtlexikons anlässlich des Jubiläums zusammengefunden und recherchiert seitdem zur Stadtgeschichte. Zahlreiche Artikel zu bedeutenden Ereignissen, Persönlichkeiten, Firmen, Vereinen und zur Geschichte der Stadt wurden bereits geschrieben und gesammelt, sodass das Buch zum Jubiläum fertig und ab Ende 2021 verkauft werden soll. Das Festival-Komitee, das sich aus dem ehemaligen Folk-Komitee zusammensetzt, plant derweil eine ganz neue Veranstaltungsreihe im Sommer, die 2022 erstmalig stattfinden soll. Der fürs Frühjahr vorgesehene öffentliche Starttermin zur Vorbereitung des Jubiläumsjahres mit Arbeitsgespräch konnte coronabedingt nicht stattfinden.

Start an Silvester

Nun möchte die Stadt die Bürger zunächst über die Presse sowie übers Internet mit in die Planungen einbeziehen. Mitarbeit in einer Arbeitsgruppe und das Einbringen von Ideen und konkreten Vorschlägen sind ausdrücklich erwünscht. Interessierte können sich an das Tourismusbüro wenden, welches die Aktivitäten koordiniert. In Kürze wird eine "Ideenwand" am Eingang zum Stadthaus aufgestellt, an der Ideen und Wünsche, anonym oder gerne mit Namen, angepinnt werden können. Die Stadt plant unter anderem als "Roten Faden" im Jubiläumsjahr circa alle 800 Stunden eine Veranstaltung, beginnend mit der Silvesternacht 2021. Natürlich ist auch ein größeres Fest-Wochenende geplant. Der Termin dafür wird noch festgelegt. Vereine und Institutionen sind eingeladen, ihre jährlichen Aktivitäten ins Jubiläumsprogramm zu integrieren. Die Stadt wird voraussichtlich eine finanzielle Unterstützung in Form eines Förderwettbewerbs in Aussicht stellen. Weitere Details werden in Kürze bekannt gegeben. Ide: "Wir freuen uns schon jetzt auf ein schönes Jubiläumsjahr und zählen auf die Mitarbeit der Grünberger." Für Fragen, Wünsche und Anregungen steht Johanna Buckle vom Tourismusbüro bereit. Kontakt: tourismus@gruen- berg.de oder 0 64 01/80 41 14.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare