+
Der Misthaufen wird Stück für Stück abgelöscht.

Es roch nicht nur nach Rauch

Großeinsatz wegen brennendem Misthaufen

  • schließen

Hüttenberg (pm). Weit sichtbar war die Rauchsäule über dem Hüttenberger Ludwigshof. Dort war am Dienstagnachmittag ein Misthaufen mit über 1000 Kubikmetern Größe in Brand geraten. Gegen 15 Uhr wurden die Hüttenberger Feuerwehren alarmiert, die mit 46 Einsatzkräften anrückte. Wegen der schwierigen Wasserversorgung musste eine 600 Meter lange Schlauchleitung verlegt werden. Da das Löschwasser immer noch nicht ausreichte, beschloss die Einsatzleitung, das Löschwasserversorgungskonzept des Lahn-Dill-Kreises hinzuzuziehen. Hierfür wurden die Feuerwehren Wetzlar und Braunfels mit den dort stationierten 10 000 Liter Wasser fassenden Abrollcontainern nachalarmiert.

Neben den heißen sommerlichen Temperaturen musste man noch gegen eine massive Geruchsbelästigung ankämpfen. Die Löscharbeiten dauerten bis in den späten Abend. Menschen und Tiere kamen bei dem Brand nicht zu Schaden, die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare