1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen

Ampel fällt aus: Zusammenstoß von drei Fahrzeugen - eine Verletzte im Krankenhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Delia Friess

Kommentare

In Groß-Linden ereignete sich ein Zusammenstoß von drei Fahrzeugen. Eine Frau wurde verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge funktionierte das Ampel-System nicht.

Groß-Linden - Ein Zusammenstoß von drei Fahrzeugen ereignete sich am Donnerstag, 30. Juni, in Großen-Linden. Im Kreuzungsbereich der Robert-Bosch-Straße an der Gießener Pforte stießen zwei Fahrzeuge aneinander. Ein Wagen kollidierte im Anschluss mit einem dritten PKW.

Unfall in Groß-Linden: Drei Fahrzeuge kollidieren

Den ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge fuhr gegen 14.55 Uhr eine 50-jährige Frau aus Wetzlar mit ihrem Suzuki geradeaus über die Kreuzung, um in die Robert-Bosch-Straße zu fahren. Dabei kollidierte sie mit einem 51-jährigen Peugeot-Fahrer aus Linden auf der Gießener Pforte in Richtung Gießen. Durch den Zusammenstoß schleuderte der Peugeot gegen einen an der Kreuzung wartenden VW eines 31-jährigen Mannes aus Gießen. Die Polizei untersucht den Unfallhergang nun genau. Zur Unfallzeit waren die Ampeln offenbar außer Betrieb. Deshalb lief die Verkehrsregelung wohl über die angebrachten Verkehrszeichen.

Ein Spurwechsel auf einer Kreuzung kann teuer werden.
Ein Spurwechsel auf einer Kreuzung kann teuer werden. (Symbolfoto) © Sascha Steinach/Imago

Kollision in Groß-Linden: Drei Fahrzeuge stoßen zusammen – eine Verletzte im Krankenhaus

Die 33-jährige Beifahrerin in dem Suzuki erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen. Sie wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Peugeot verletzte sich leicht. Alle drei Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß beschädigt. An den beiden Fahrzeugen, die zuerst zusammenstießen, entstand ein Schaden von 6.000 Euro und 8.000 Euro. Hinzu kommen die Schäden von etwa 300 Euro am dritten Fahrzeug. (df) Erst kürzlich ereignete sich ein LKW- Unfall in Gießen mit zwei Schwerverletzten.

Auch interessant

Kommentare