Zwischen Erdwällen geht es hinauf zum Aussichtsturm.
+
Zwischen Erdwällen geht es hinauf zum Aussichtsturm.

Grenzübertritte

  • vonPatrick Dehnhardt
    schließen

Espa bildet nicht nur den südlichsten Zipfel der Gemeinde Langgöns, sondern auch des Landkreises Gießen. Das Dorf hat einen malerischen Ortskern und ist allein deshalb schon eine Reise wert. Für eine Wanderung bietet sich als Ziel der Hausbergturm im benachbarten Hausen-Oes an. Dafür quert man am alten Feuerwehrhaus die Landesstraße, läuft dann vom Oesberg in Richtung Oes. Dort befindet sich für alle, welche die Strecke um zwei Kilometer verkürzen wollen, ein ausgeschilderter Parkplatz.

Von hieraus geht es nun steil bergan in Richtung Hausbergturm. Von dem Aussichtsturm hat man einen herrlichen Ausblick über die Wetterau, aber auch in Richtung Gleiberg und Lich. Hin und zurück sind dies ungefähr vier Kilometer.

Wer nach der Weihnachtsgans einen ausgiebigen Spaziergang braucht, der folgt dem mit einem Roten Milan gekennzeichneten Wanderweg. Über neun Kilometer geht es in Richtung Brüler Berg, zwischen alten Bäumen, aber auch frisch gerodeten Flächen hindurch. Für diese Wanderung empfiehlt sich allerdings gutes Schuhwerk. pad/F:: PAD

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare