Glasfaserausbau schreitet voran

  • vonred Redaktion
    schließen

Hüttenberg(pm). Die Tiefbauarbeiten für das Glasfasernetz in Hüttenberg schreiten voran. In den kommenden Wochen werden die restlichen Tiefbauarbeiten in Rechtenbach abgeschlossen und von der Gemeinde abgenommen. Anschließend zieht der Bautrupp in die anderen Orte der Gemeinde weiter, um insgesamt 4700 Glasfaseranschlüsse herzustellen.

"Abhängig davon, wie der witterungsabhängige Tiefbau vorankommt, sollen die ersten Aktivierungen im zweiten Quartal 2020 stattfinden", teilte die Deutsche Glasfaser in einer Pressemitteilung mit. Das Unternehmen hat sich als Ziel gesetzt, dass bis zum Jahresende alle Anschlüsse genutzt werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare