+
Die A45 in Richtung Süden ist hinter dem Gießener Südkreuz gesperrt.

Unfall

A45: Langer Stau nach schwerem Unfall am Gambacher Kreuz - Rettungshubschrauber im Einsatz

Großer Einsatz von Rettungskräften und Vollsperrung auf der A45: Grund ist ein schwerer Unfall nahe dem Gambacher Kreuz. 

Update, 24. Oktober, 12.57 Uhr: Inzwischen ist mehr zum Unfallhergang auf der A45 bekannt. Demnach waren zwei Transporter auf der Strecke zwischen dem Gießener Südkreuz und dem Gambacher Kreuz unterwegs. Einer schleppte den anderen ab. Kurz vor der Auffahrt zur A5 in Richtung Frankfurt kam das Gespann aus unbekannter Ursache in die Leitplanke ab, schleuderte über die Fahrbahn, ein Transporter krachte in einen Lkw. 

Unfall: Rettungshubschrauber landet auf A45 am Gambacher Kreuz

Der Fahrer eines der Transporter wurde schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in einer Krankenhaus in Gießen. Ein weiterer Insasse zog sich leichte Verletzungen zu. Die A45 war am Gambacher Kreuz in Richtung Süden für einige Zeit vollgesperrt. In diesen Minuten soll eine Fahrbahn wieder freigegeben werden. 

Erstmeldung, 24. Oktober, 12.25 Uhr: Schwerer Unfall auf der A45 in Richtung Hanau nahe des Gambacher Kreuzes. Die Strecke ist aktuell vollgesperrt. Nach ersten Informationen waren zwei Fahrzeuge kollidiert. Anschließend soll auch noch ein Lkw involviert gewesen sein. Informationen über Verletzte liegen derzeit noch nicht vor. 

A45 nach Unfall am Gambacher Kreuz gesperrt - Langer Stau die Folge

Wie lange die A45 zwischen dem Gießener Südkreuz und dem Gambacher Kreuz noch gesperrt sein wird, das ist aktuell noch unklar. Autofahrer werden gebeten, ab dem Gießener Südkreuz über die B3 bzw. in Richtung Norden über die A485 und die B457 auf die A5 zu fahren. Der Verkehr staut sich deutlich. 

Ein Opel-Fahrer ist am Montagmorgen im Nebel zu schnell unterwegs und verliert die Kontrolle über sein Auto - mit Folgen. 

red

Bei Autounfällen kommen Retter in den meisten Fällen fünf Minuten zu spät. Noch immer werden Rettungsgassen nicht selbstverständlich gebildet. In Hessen hat das jetzt Konsequenzen, wie fnp.de* berichtet.

Mann baut auf der A3 mit seinem Opel einen schweren Unfall und verschwindet anschließend einfach in einem Waldstück - zu Fuß.

fnp.de* ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare