In Krofdorf-Gleiberg in der Gemeinde Wettenberg kam es am Samstag in der Nähe der Burg Gleiberg zu einem tödlichen Streit. Die Polizei ermittelt.
+
In Krofdorf-Gleiberg in der Gemeinde Wettenberg kam es am Samstag in der Nähe der Burg Gleiberg zu einem tödlichen Streit. Die Polizei ermittelt.

Heftige Auseinandersetzung

Streit über Drohnenflug endet tödlich

Im mittelhessischen Wettenberg wird ein 55-jähriger Mann erstochen. Auslöser für die tödliche Auseinandersetzung ist laut Polizei ein Drohnenflug.

Wettenberg – Im mitthelhessischen Krofdorf-Gleiberg in der Nähe von Gießen kam es am vergangenen Samstag (29.08.2020) zu einem Streit, bei dem ein 55-Jähriger aus Wettenberg erstochen wurde. Das bestätigte inzwischen auch das Polizeipräsidium Mittelhessen in einer Pressemeldung.

Auslöser für den tödlichen Streit zwischen dem 55-jährigen Opfer und dem 69-jährigen Beschuldigten sowie einem 62-jährigen Begleiter am Gleiberghang bei Gießen war nach Angaben der Gießener Allgemeinen* ein Drohnenflug. Bei der heftigen Auseinandersetzung stach der 69-Jährige dem anderen Mann mit einem Messer in den Oberkörper.

Tödlicher Messerstich nach Drohnenflug bei Gießen: War es Notwehr?

Der 55-Jährige wurde von den Rettungskräften in das nahegelegene Uniklinikum in Gießen gebracht, wo er wenig später seinen schweren Verletzungen erlag. Auch eine Notoperation konnte ihn nicht retten.

Wie die Gießener Allgemeine berichtet, haben Polizei und die Staatsanwaltschaft die Ermittlung direkt aufgenommen. In diesem Rahmen prüfen die Ermittler ebenfalls, ob es sich bei dem tödlichen Streit womöglich um eine Notwehrsituation handelte. Wichtig für die weiteren Ermittlungen wird auch die Obduktion des Getöteten sein. Der Obduktionsbericht wird laut Angaben der Polizei im Laufe der Woche erwartet. *giessener-allgemeine.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare