Der Verkehr staut sich nach dem Unglück auf der A480 bei Gießen deutlich.
+
Der Verkehr staut sich nach dem Unglück auf der A480 bei Gießen deutlich.

Diesel ausgelaufen

Gießen: A480 stundenlang abgeriegelt – Lkw verlor literweise Kraftstoff

  • Florian Dörr
    vonFlorian Dörr
    schließen

Vollsperrung der A480 bei Gießen: Feuerwehr und Straßenmeisterei mussten Kraftstoff von der Fahrbahn entfernen.

Update vom Donnerstag, 29.10.2020, 15.10 Uhr: Ausgelaufener Kraftstoff hat auf der A480 nahe Gießen eine stundenlange Vollsperrung verursacht. Von 5 Uhr bis etwa 12 Uhr riegelte die Polizei die Autobahn hinter dem Nordkreuz in Richtung Süden komplett ab. Zwischen dem Reiskirchener Dreieick und dem Parkplatz Silbersee hatte ein Lkw literweise Kraftstoff verloren, es zog sich eine „längere Spur“ die Strecke entlange, wie die Polizei berichtete. Feuerwehr und Straßenmeisterei reinigten das Teilstück der A480 wieder. Bei Gießen kam es zu erheblichen Einschränkungen im Berufsverkehr. Wie der Tank des Lkw beschädigt wurde, ist unklar.

Vollsperrung: Unglück auf Gießener Ring - Arbeiten könnten sich ziehen

Erstmeldung vom Donnerstag, 29.01.2020, 0.39 Uhr: Gießen - Auf der A480 zwischen dem Gießener Nordkreuz und Wettenberg geht am Donnerstagmorgen (29.10.2020) wenig bis nichts. Aktuell (Stand: 8.25 Uhr) ist die Strecke vollgesperrt. Hintergrund ist nach ersten Informationen ein Unglück mit einem Lkw.

Aus bisher unbekannten Gründen war hier der Tank aufgerissen, 450 Liter Diesel über die Fahrspuren gelaufen. Die Reinigung könnte einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Diesel-Spur soll sich kilometerweit ziehen.

A480 bei Gießen gesperrt: Langer Stau ist die Folge

Bereits früh am Morgen kam es zu deutlichen Behinderungen im Berufsverkehr. Auch jetzt staut sich der Verkehr auf der A480 zwischen dem Nordkreuz Gießen und Wettenberg auf knapp fünf Kilometern. Das Unglück selbst ereignete sich bereits gegen 3.30 Uhr am frühen Morgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare