+
Bei dem Feuer kamen zwei Hunde ums Leben.

Schrecklicher Brand

Tierdrama: Frau will Hunde aus Brand-Haus retten - Nun startet große Hilfsaktion

Bei einem Brand in Biebertal-Krumbach sind zwei Hunde ums Leben gekommen. Auch die Bewohnerin des Hauses ist im Krankenhaus. 

  • Zwei Hunde sterben bei Brand in Biebertal-Krumbach
  • Hausbewohnerin im Krankenhaus
  • Technischer Defekt als Ursache identifiziert
  • Spendenkonto eingerichtet

Update, 21.1.2020, 16.07 Uhr: Nach dem Küchenbrand in Biebertal-Krumbach kommen weitere Details ans Licht. Demnach hatte die Bewohnerin des Hauses an der Marburger Straße das Feuer bemerkt, als sie nach Hause kam. Die 50-Jährige konnte zwei ihrer vier Hunde rettet. Selbst erlitt sie dabei eine Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden anderen Hunde überlebten nicht. 

Inzwischen haben Brandursachenforscher der Gießener Kripo herausgearbeitet: Dem Küchenbrand ging ein technischer Defekt voraus. Der Sachschaden ist groß: Er liegt bei 20.000 Euro. Das Haus ist vorerst unbewohnbar, wohl das meiste Hab und Gut der Bewohnerin ist ebenfalls nicht mehr brauchbar. Die 50-Jährige kann in einer gemeindlichen Notwohnung in Königsberg unterkommen. 

Feuer in Krumbach: Spendenkonto nach Küchenbrand eingerichtet

Bereits am Montagabend kamen Mitglieder des Ortsbeirats und Mitarbeiter des Magistrats zusammen, um den Fall des Küchenbrands in Biebertal-Krumbach zu besprechen. Ergebnis: Eine liste mit benötigten Dingen für die Frau wird auf www.biebertal.de veröffentlicht. Auch hat das Rathaus ein Spendenkonto bei der Volksbank Heuchelheim eingerichtet. IBAN: DE92 513 61021 000 404 1658, Stichwort Küchenbrand. 

Erstmeldung, 21.1.2020, 9.36 Uhr: Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Biebertal-Krumbach am späten Montagabend ist eine 51-jährige Frau verletzt worden. Sie wurde in einem Krankenhaus behandelt. 

Zwei von vier Hunden der Hausbewohnerin haben das Unglück ersten Erkenntnissen zufolge nicht überlebt. Sie kamen im Rauch um. 

Feuer in Krumbach: Zwei von vier Hunden tot

Das Feuer war in der Küche ausgebrochen; ersten Vermutungen zufolge könnte ein technischer Defekt, wohl an einem Elektrogerät, der Auslöser gewesen sein. 

Im Laufe des heutigen Dienstag werden Brandermittler der Gießener Kriminalpolizei Ursachenforschung betreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare