Wie lange der 75-Jährige als Geisterfahrer auf der B3 unterwegs war, das ist offenbar unklar. (Symbolbild)
+
Wie lange der 75-Jährige als Geisterfahrer auf der B3 unterwegs war, das ist offenbar unklar. (Symbolbild)

Zeuge kann eingreifen

Lebensgefährliche Aktion: Autofahrer will auf B3 zwischen Gießen und Marburg wenden

  • Florian Dörr
    VonFlorian Dörr
    schließen

Zwischen Gießen und Marburg versucht ein Mann auf der Autobahn-ähnlichen B3 zu wenden. Ein Zeuge kann eingreifen.

Gießen/Marburg - Erschreckende Szene auf der B3 zwischen Gießen und Marburg: Dort versuchte in der Nacht zum Mittwoch (11.08.2021) ein Mann, seinen Wagen auf der Autobahn-ähnlichen Straße im Bereich einer Baustelle zu wenden.

Zwischen Gießen und Marburg: Geisterfahrer will auf B3 wenden

Wie die Polizei in Gießen nun mitteilt, war der 75-Jährige mit seinem Ford zuvor offenbar als Geisterfahrer unterwegs. Beim Wendemanöver nahe Staufenberg touchierte er mit seinem Pkw eine Schutzplanke. Kurz darauf konnte einer von einem Zeugen zum Anhalten bewegt werden. Die Polizei wurde eingeschaltet.

B3 zwischen Gießen und Marburg: Alkoholtest schlägt an

Vor Ort unterzog sich der Ford-Fahrer einem Atemalkoholtest. Das Gerät zeigte einen Wert von 2,56 Promille an. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755. (fd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare