Maskenpflicht
+
Die Maskenpflicht in Fußgängerzonen gilt schon länger. In Gießen und Umgebung gelten jedoch noch einige weitere, zusätzliche Regelungen. (Symbolbild)

Erweiterte Maskenpflicht

Diese neuen Corona-Regeln für Gießen gelten ab sofort

  • Alexander Gottschalk
    vonAlexander Gottschalk
    schließen
  • Kim Luisa Engel
    schließen

Der Landkreis Gießen hat noch einmal neue, eigene Corona-Maßnahmen für Dezember getroffen. Diese gelten zusätzlich zu den strengen Regelungen Hessens. Ein Überblick.

  • In Gießen und den zum Landkreis gehörenden Kommunen sind die Corona-Fallzahlen konstant hoch.
  • Ergänzend zu den Corona-Regeln des Landes Hessen hat der Kreis Gießen eigene Maßnahmen erlassen.
  • Es geht um Essen zum Mitnehmen und Liefern, Sport und außerschulische Angebote.

Update vom Freitag, 27.11.2020, 14.18 Uhr: Ab 1. Dezember gelten im Landkreis Gießen neue und strengere Corona-Regeln. Das teilte die Kreisverwaltung am heutigen Freitag (27.11.2020) mit. Nach den jüngsten Beschlüssen von Bund und Ländern erlässt auch der Landkreis Gießen eine neue Allgemeinverfügung, die die landesweiten Corona-Schutzmaßnahmen ergänzt. Das bisher gültige Gießener Regelwerk wäre zum 30. November ausgelaufen (siehe unten). Diese Regeln gelten bis einschließlich 20. Dezember neben denen des Landes Hessen:

  • Wer Speisen und Getränke gekauft hat, darf diese erst 50 Metern entfernt von der Gaststätte oder dem Geschäft verzehren. Nicht nur Kunden müssen auf die Einhaltung achten, sondern auch die Geschäftsleute.
  • Gaststätten, wie Restaurants oder Imbisse, dürfen ihre Speisen und Getränke nicht an Menschen liefern, die sich auf öffentlichen Plätzen, in Park- und Grünanlagen oder Veranstaltungsstätten und Versammlungsräumen aufhalten
  • Bei Zusammenkünften und außerschulischen Bildungsangeboten dürfen weder Speisen oder Getränke angeboten, noch dorthin geliefert werden.
  • Für Lehrende gilt nun eine Maskenpflicht bei außerschulischen Bildungsangeboten, wie beispielsweise Musikschulen oder Nachhilfeunterricht.
  • Beim Sport wird minimal gelockert: Kontaktsport ist wieder erlaubt, allerdings nur mit Personen* aus demselben Hausstand.
  • Die Regeln für Gesellschaftsjadgen (siehe weiter unten) bleiben bestehen. Die Teilnehmerzahlen werden an die hessischen Vorgaben angepasst.

Gießen: Neue Corona-Regeln? Kreis arbeitet an nächster Allgemeinverfügung

Update von Mittwoch, 26.11.2020, 10:33: Seit gestern steht nun endgültig fest, dass das Land Hessen neue, teils verschärfte Corona-Regelungen bekommt. Nach stundenlangen Verhandlungen der Länderchefs mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin will Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier heute die Ergebnisse vorstellen. Eine Sprecherin des Landkreises Gießen bestätigte nun, dass auch die Kreisverwaltung ihr aktuell gültiges Maßnahmenpaket (siehe unten) überarbeitet. Noch bis Ende des Monats sind die Regeln, die der Landkreis zusätzlich zu denen des Landes Hessen aufgestellt hat, gültig. Eine neue Allgemeinverfügung werde derzeit ausgehandelt, hieß es dazu. Voraussichtlich am Samstag soll sie öffentlich werden (28.11.2020). Zu den Inhalten machte die Kreissprecherin zunächst keine Angaben. Ob die ergänzenden Corona-Schutzmaßnahmen des Kreises, wie die erweiterte Maskenpflicht, nur verlängert werden oder oder es sogar eine Verschärfung geben wird, bleibt abzuwarten.

Corona-Regeln im Kreis Gießen: Hier gelten zusätzliche Schutzmaßnahmen

Erstmeldung von Dienstag, 24.11.2020: Gießen – Wie geht es weiter im Corona-Winter 2020? Ob dieser Frage, richten sich am morgigen Mittwoch (24.11.2020) alle Blicke nach Berlin, wo Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder offiziell machen wollen, was schon seit Tagen bekannt ist: Der Teil-Lockdown wird bis weit in den Dezember hinein verlängert, bei den Kontaktbeschränkungen wird nachjustiert. Gleichzeitig wird es aber auch im Landkreis Gießen spannend.

Noch bis zum 30. November gelten die Schutzmaßnahmen, die die Kreisverwaltung ergänzend zu den Regeln des Landes Hessen erlassen hat. Dem Vernehmen nach ist eine neue Allgemeinverfügung bereits in Arbeit. Aber welche zusätzlichen Corona-Regeln gelten überhaupt aktuell in Gießen und Umgebung?

Landkreis Gießen: Massive Ausweitung der Maskenpflicht

Die Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen und vor allem an Schulen wurde zuletzt erheblich ausgedehnt. Besonders sticht dabei die Regelung hervor, dass nun auch in Fußgängerzonen während der Geschäftsöffnungzeiten von 9 bis 22 Uhr ein Mund- und Nasenschutz getragen werden muss. Dies betrifft vor allem die Besucher der beliebten Gießener Einkaufsstraße „Seltersweg“. Außerdem wurde die Maskenpflicht im Landkreis Gießen in folgenden Bereichen ausgeweitet:

  • Maskenpflicht in Fußgängerzonen während der Ladenöffnungszeiten von 9 Uhr bis 20 Uhr
  • Maskenpflicht auf Parkplätzen von Einkaufsstätten und in Warteschlangen
  • Maskenpflicht an Bushaltestellen und in Wartebereichen des ÖPNV
  • Maskenpflicht bei Besuchen in der öffentlichen Verwaltung
  • Maskenpflicht, auch am Sitzplatz, bei öffentlichen Veranstaltungen und religiösen Zusammenkünften
  • Maskenpflicht in Hotels und ähnlichen Einrichtungen außerhalb des eigenen Sitzplatzes oder Zimmers
  • Maskenpflicht bei Sitzungen von kommunalen Gremien mit mehr als fünf Personen im geschlossenen Raum
  • Maskenpflicht für Patienten während des Transports zu und innerhalb von Einrichtungen des Gesundheitswesens
Wie ausgestorben: Der Gießener Seltersweg während der Corona-Pandemie - seit dem 2. November gilt auch hier die Maskenpflicht.

Kreis Gießen: Spezielle Corona-Regeln für Schulen

In Hessens Schulen gelten ohnehin strenge Regeln, die Schüler und Lehrer vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützen sollen. Der Landkreis Gießen hat dennoch zusätzliche Schutzmaßnahmen erlassen, die sich vor allem auf den Sportunterricht auswirken. Außerdem ist die Maskenpflicht in Schulen in und um Gießen weiter verschärft worden. In Schulen des Gießener Landkreises gelten bis 30. November noch folgende Corona-Maßnahmen:

  • Die Maskenpflicht greift in der Schule auch ab der ersten Klasse, wenn der Unterricht nicht im Klassenverband, sondern übergreifend stattfindet.
  • Schulsport sollte nur noch kontaktlos im Freien, im Klassen- oder Kursverband ausgeübt werden.
  • Präsenzunterricht ab der siebten Klasse darf nur stattfinden, wenn ein Mindestabstand von 1,50 Meter gewährleistet werden kann.

Corona in Gießen: Landkreis erlaubt Gesellschaftsjagden bis 30. November

Seit dem 13. November ist es auch erlaubt, Gesellschaftsjagden im Landkreis Gießen durchzuführen. Genehmigt werden Jagden mit bis zu 10 Personen oder mehr in größeren Revieren, um eine mögliche Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest einzudämmen, so der Kreisausschuss. Damit die Jagden stattfinden können, ist ein Hygienekonzept erforderlich, außerdem müssen Teilnehmer weiterhin die gängigen Abstands- und Hygieneregeln beachten. Zudem gilt während der gesamten Dauer der Jagd eine Maskenpflicht, außer bei großer körperlicher Anstrengung wie der Bergung schweren Wilds.

*Liebe Leserinnen und Leser, in einer ursprünglichen Fassung des Artikels hatten wir geschrieben, es Kontaktsport dürfe nur mit maximal fünf Personen desselben Hausstandes erfolgen. Das war falsch, es gibt keine Beschränkungen. Wir haben den Fehler korrigiert und bitten, diesen zu entschuldigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare