Die Inzidenz-Zahlen im Landkreis Gießen haben sich deutlich nach unten bewegt.(Symbolbild)
+
Die Inzidenz-Zahlen im Landkreis Gießen haben sich deutlich nach unten bewegt.(Symbolbild)

Corona-Update

Corona im Kreis Gießen: Auch RKI-Inzidenz sinkt – Aktuelle Fallzahlen im Überblick

  • VonSebastian Schmidt
    schließen

Neuinfektionen, Todesfälle, Bettenauslastung: So ist die derzeitige Corona-Lage im Kreis Gießen.

Update vom Mittwoch, 16.06.2021, 08.30 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Gießen ist dem Robert Koch-Institut (RKI) zufolge leicht auf 16,3 gesunken. Das Gesundheitsamt, das mit den genaueren Datensätzen rechnet, bezifferte den Wert am gestrigen Dienstag (15.06.2021) lediglich auf 10,3. Das Bundesland Hessen als Ganzes kommt beim RKI auf eine Inzidenz von 15,9. Tagesaktuelle Details zur Infektionslage rund um Gießen (siehe Erstmeldung 15.06.2021, 18.40 Uhr) wird der Landkreis erfahrungsgemäß am frühen Abend veröffentlichen.

Corona im Landkreis Gießen: Inzidenz kratzt an der 10er-Marke – Jetzt elf Gemeinden bei Null

Erstmeldung vom Dienstag, 15.06.2021, 18.40 Uhr: Gießen – Das Gesundheitsamt des Landkreises Gießen hat am heutigen Dienstag (15.06.2021, Stand 17 Uhr) keine Neuinfektion mit dem Coronavirus gemeldet. Die Behörde errechnete eine Sieben-Tage-Inzidenz von 10,3 und damit einen deutlichen Rückgang im Vergleich zum Vortag. Das Robert Koch-Institut (RKI) ermittelte zuvor auf Basis mittlerweile überholter Daten eine Inzidenz von 17,4. Insgesamt bestätigten die Labore seit Ausbruch der Pandemie 13.819 Sars-CoV-2-Infektionen für das Gießener Land, wie aus dem Kreis-Bericht hervorgeht. In Genesungen endeten 13.155 Fälle, 364 Betroffene verstarben. Wie das Gesundheitsamt heute Mittag (15.06.2021) bekannt gab, wurde bei elf Patienten inzwischen die besonders ansteckende Delta-Variante des Coronavirus nachgewiesen.

Corona im Kreis Gießen: Datenbereinigung ändert Zahl aktiver Fälle

Als akut infiziert gelten derzeit 320 Menschen aus dem Kreis Gießen und damit 28 weniger als in der Vorwoche. Der Unterschied von 20 Infizierten im Vergleich zu gestern (300) beruht auf einer Datenbereinigung des Gesundheitsamtes. Zuvor wurden die 20 Personen fälschlicherweise als Genesene geführt, obwohl sie noch in Quarantäne waren. Das wurde nun berichtigt. Da sich die Patienten vor über eine Woche infizierten, hat die Datenbereinigung keine Auswirkung auf die Sieben-Tage-Inzidenzen.

In stationärer Behandlung befinden sich laut Gesundheitsamt 22 Covid-19-Kranke. Mit 160 entfällt genau die Hälfte der aktiven Fälle auf die Universitätsstadt Gießen. Das DIVI-Intensivregister listet für die örtlichen Krankenhäuser 201 von 238 Intensivbetten als belegt. Die Kliniken versorgen laut DIVI 22 Covid-Intensivpatienten, davon werden 16 invasiv beatmet.

KommuneAktive Fälle (Sieben-Tage-Inzidenz)
Allendorf (Lumda)3 (0,0)
Biebertal4 (0,0)
Buseck14 (7,8)
Fernwald6 (14,5)
Gießen160 (21,2)
Grünberg6 (0,0)
Heuchelheim14 (0,0)
Hungen8 (0,0)
Langgöns11 (0,0)
Laubach3 (10,4)
Lich6 (0,0)
Linden8 (0,0)
Lollar15 (9,7)
Pohlheim23 (22,1)
Rabenau3 (0,0)
Reiskirchen18 (9,8)
Staufenberg7 (0,0)
Wettenberg11 (0,0)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare