Eine Lösung wird auf eine Testkassette aufgeträufelt
+
Am Mittwoch (23.06.2021) wurde eine geringe Zahl an Neuinfektionen im Landkreis Gießen registriert. (Symbolbild)

Corona-Update

Corona im Kreis Gießen: Wieder Neuinfektionen – Inzidenz weiter über dem Hessendurchschnitt

  • VonSebastian Schmidt
    schließen
  • Matthis Pechtold
    Matthis Pechtold
    schließen

Während viele Landkreise in Hessen schon eine Inzidenz unter fünf haben, liegt der Kreis Gießen auch am heutigen Mittwoch (23.06.2021) über dem Hessendurchschnitt.

Update vom Mittwoch, 23.06.2021, 06:40 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Gießen liegt am heutigen Mittwoch (23.06.2021) bei 11,1. Das berichtet das Robert-Koch-Institut (RKI). Damit ist der Wert seit gestern um 0,4 Punkte gestiegen und befindet sich weiterhin oberhalb des Hessendurchschnitts, der bei 8,8 liegt. Der Vogelsbergkreis hat derweil seit vier Tagen eine Inzidenz von null, insgesamt haben am heutigen Mittwoch (23.06.2021) schon zehn hessische Landkreise eine Inzidenz unter fünf.

Dem RKI wurden im Kreis Gießen vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet, damit liegt die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie bei 13.962. Es wurde kein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 registriert, die Opferzahl bleibt somit bei 359. (seg)

Corona im Kreis Gießen: Inzidenz beinahe einstellig – vier Neuinfektionen

Erstmeldung vom Dienstag, 22.06.2021, 20:02 Uhr: Gießen – Das Infektionsgeschehen im Landkreis Gießen mildert sich weiter ab. Zum Dienstag (22.06.2021) meldet das Gesundheitsamt eine Sieben-Tage-Inzidenz von 10,0 (Stand 17.00 Uhr). Der vom Robert-Koch-Institut (RKI) zu 0 Uhr gemeldet Wert lag mit 10,7 nur leicht darüber. Die Kreise melden in der Regel aktuellere Werte, da die Meldekette bis dahin kürzer ist.

Gegenüber Montag (21.06.2021) wurden vier neue Infektionsfälle gemeldet. Seit Beginn der Coronapandemie sind damit insgesamt 13.927 Fälle registriert worden. Die Zahl der Verstorbenen bleibt mit 364 im Vergleich zum Vortageswert gleich.

Corona im Kreis Gießen: Sieben-Tage-Inzidenz weiter rückläufig

18 Personen befindenden sich derzeit mit einer Coronainfektion in stationärer Behandlung in einem der Krankenhäuser des Kreises. 15 von ihnen werden aktuell beatmet, wie aus den Daten des Intensivbettenregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) hervorgeht. 31 Intensivbetten sind aktuell frei, das entspricht einem Anteil von 12,8 Prozent. Die aktiven Fälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen:

KommuneAktive Fälle (Inzidenz)
Allendorf (Lumda)1 (0,0)
Biebertal0 (0,0)
Buseck3 (0,0)
Fernwald3 (14,5)
Gießen52 (14,5)
Grünberg1 (7,3)
Heuchelheim0 (0,0)
Hungen3 (15,9)
Langgöns2 (0,0)
Laubach2 (0,0)
Lich1 (0,0)
Linden0 (0,0)
Lollar4 (0,0)
Pohlheim7 (0,0)
Rabenau1 (0,0)
Reiskirchen4 (19,5)
Staufenberg6 (59,0)
Wettenberg5 (31,8)

In Lollar sind aktuell 50 Schüler und acht Lehrer in Quarantäne, nachdem sich drei Schüler offenbar mit der Delta-Variante des Virus infiziert hatten. Das Gesundheitsamt des Kreises Gießen teilte am Dienstag (22.06.2021) außerdem mit, die Zahl der täglichen Neuinfektionen in Zukunft nur noch montags bis freitags veröffentlichen zu wollen. Die Zahlen vom Wochenende würden dann jeweils am Montag auf dem Corona-Informationsportal des Kreises vermeldet werden. (mp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare