Das RKI meldet am Donnerstag (24.06.2021) einen leichten Anstieg der Corona-Inzidenz. (Symbolbild)
+
Das RKI meldet am Donnerstag (24.06.2021) einen leichten Anstieg der Corona-Inzidenz. (Symbolbild)

Corona-Update

Corona im Kreis Gießen: Inzidenz steigt laut RKI wieder an - Aktuelle Zahlen aus den Kommunen

  • Matthis Pechtold
    VonMatthis Pechtold
    schließen

Lag die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Gießen zuletzt noch knapp über einem einstelligen Wert, steigt sie mit den neu registrierten Corona-Fällen jetzt wieder leicht an. 

Update, 24.06.2021, 10.07 Uhr: Die Inzidenz im Landkreis Gießen ist nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) erneut angestiegen. Die Experten berechneten einen Wert von 12,2, am Vortag lag er bei 11,1. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden laut RKI im Landkreis Gießen insgesamt 13.971 Corona-Infektionen nachgewiesen. Damit sind nun neun weitere hinzugekommen. 359 Todesfälle aus der Region werden insgesamt mit einer Corona-Ansteckung in Verbindung gebracht.

Corona im Kreis Gießen: Aktuelle Fallzahlen veröffentlicht – Inzidenz steigt wieder leicht

Erstmeldung, 23.06.2021, 18.50 Uhr: Das Gesundheitsamt des Landkreises Gießen meldet zum Mittwoch (23.06.2021) 10 neu erfasste Corona-Infektionen (Stand 17.00 Uhr). Damit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz auf einen Wert von 12,7. Am Tag zuvor lag der Wert noch bei 10,0. Der vom Robert-Koch-Institut (RKI) zu 0 Uhr gemeldet Wert liegt mit 11,1 nur leicht darunter. Die Kreise melden in der Regel aktuellere Werte, da die Meldekette kürzer ist. Neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gab es keine. Seit Beginn der Pandemie sind damit insgesamt 13.937 Infektions- und 364 Todesfälle im Kreis erfasst worden.

Corona im Kreis Gießen: Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht – Etwas weniger freie Intensivbetten

Die aktiven Fälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen in Gießen:

KommuneAktive Fälle (Inzidenz)
Allendorf (Lumda)1 (0,0)
Biebertal0 (0,0)
Buseck2 (0,0)
Fernwald2 (0,0)
Gießen46 (20,0)
Grünberg1 (7,3)
Heuchelheim0 (0,0)
Hungen3 (15,9)
Langgöns2 (0,0)
Laubach1 (0,0)
Lich1 (0,0)
Linden0 (0,0)
Lollar2 (0,0)
Pohlheim4 (0,0)
Rabenau1 (0,0)
Reiskirchen3 (19,5)
Staufenberg7 (70,8)
Wettenberg5 (31,8)

26 Personen befinden sich wegen einer Covid-19-Erkrankung in stationärer Behandlung. Auch sind etwas weniger Intensivbetten im Kreis frei als noch am Vortag (22.06.2021): 26 von insgesamt 235, wie aus den Daten des Intensivbettenregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) hervorgeht. Das entspricht einer Quote von 11,9 Prozent. 18 Intensivpatienten sind an Covid-19 erkrankt, 15 von ihnen werden beatmet. (mp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare