Coronavirus

Gesundheitsamt meldet 83 neue Infektionen

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). 83 Corona-Neuinfektionen hat das Gesundheitsamt des Landkreises Gießen am Dienstag registriert. Die Zahl der aktiven Fälle liegt nun bei 1252 (Stand Dienstag, 17 Uhr), am Montag waren es noch 1300.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist leicht angestiegen, von 111,6 am Montag auf nun 112,3. In stationärer Behandlung befinden sich laut Gesundheitsamt 51 Personen. Gleich geblieben ist mit 349 die Zahl der Menschen, die an oder mit dem Coronavirus gestorben sind.

Das Robert-Koch-Institut führt den Kreis Gießen mit einem Inzidenzwert von 109,7 (Stand: 11. Mai, 0 Uhr). Er bewegt sich somit auf den für Beschränkungen bedeutsamen Bundes-Notbremsen-Grenzwert von 100 zu. Die RKI-Zahlen sind für die Beschränkungen relevant, die in der Notbremse verankert sind. Die Unterschiede ergeben sich durch Meldeverzögerungen.

Im Folgenden die aktiven Corona-Fälle in den Kommunen, in Klammern die Sieben-Tage-Inzidenz: Allendorf/Lumda 6 (24,6), Biebertal 36 (39,8), Buseck 35 (46,6), Fernwald 18 (43,4), Gießen 580 (165,9), Grünberg 30 (44,1), Heuchelheim 33 (115,1), Hungen 42 (71,5), Langgöns 52 (85,5), Laubach 43 (83,4), Lich 59 (108,7), Linden 56 (129,9), Lollar 85 (291), Pohlheim 86 (115,8), Rabenau 13 (39,7), Reiskirchen 17 (29,3), Staufenberg 31 (70,8) und Wettenberg 30 (39,8).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare