Lahnwanderweg

Genusstour bietet viel Natur und weite Blicke

  • schließen

Gießen (pm). Weite Wiesen, romantische Wälder und viel Wissenswertes rund um die heimische Natur: Das alles erwartet die Wanderer auf der Lahnwanderweg-Genusstour am Samstag, 24. August. Start ist um 10 Uhr vor dem Bahnhof in Fronhausen, Ziel ist der Bahnhof in Lollar.

Die zwölf Kilometer lange Etappe führt durch den Krofdorfer Forst und das Salzbödetal über den Altenberg nach Lollar. Währenddessen gibt Wanderführer Steffen Nispel Einblicke in die botanische Vielfalt am Wegesrand.

Zum Einkehren und Rastmachen gibt es einen Wanderstopp in der Schönemühle direkt am Lahnwanderweg im Salzbödetal. Dort laden die Organisatoren, die Tourismusförderung des Landkreises Gießen und die Marburger Stadt und Land Tourismus GmbH zu Kaffee und Blechkuchen ein, bevor es über den Altenberg weiter Richtung Lollar geht.

Die Landrätinnen des Landkreises Marburg-Biedenkopf, Kirsten Fründt, und des Landkreises Gießen, Anita Schneider, sowie Lollars Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek wandern mit und freuen sich auf interessante Gespräche.

Wer mitwandern möchte, kann sich noch bis zum 16. August per E-Mail an info@marburg-tourismus.de oder unter Telefon 0 64 21/9 91 20 anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei, jedoch ist die Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt.

Beim Landkreis Gießen ist die Ansprechpartnerin für Fragen zur Genusswanderung Heike Bader von der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Tourismus und Klimaschutz, Tel. 06 41/93 90-14 76.

Ein Faltblatt mit Informationen zur Lahnwanderweg-Genusstour gibt es bei der Tourist-Info Gießen, in der Kreisverwaltung oder im Internet unter www.giessener-land.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare