+
Dank für 20 Jahre Vorstandsarbeit mit (v. l.): Bernd Lischper, Dr. Meinolf Heil, Dieter Weil, Andreas Bohnebeck. FOTO: JOW

Gemeinnützigkeit beantragt

  • schließen

Hüttenberg(jow) Sie waren die "Männer der ersten Stunde". Als die Hüttenberger Kreuzbergfreunde vor 20 Jahren als "Schnapsidee" nach einem Straßenfest gegründet wurden, waren Dieter Weil und Dr. Meinolf Heil gleich im Vorstand. Nun wurden sie im Rahmen der Jahreshauptversammlung aus ihren Ämtern als Beisitzer und Wanderwart verabschiedet. Vorsitzender Bernd Lischper und sein Stellvertreter Andreas Bohnebeck überreichten als Dankeszeichen ein Geschenk.

Lischper erinnerte an die Aktionen im Rahmen von "Fit mit den Kreuzbergfreunden": Unter anderem wurden eine Dünsbergwanderung, Mountainbike-Touren, eine Mehrtagetour mit dem Rad und eine mehrtägige Wanderung am Rothaarsteig angeboten. Lischper wies auch auf einen Theaterbesuch, die Besichtigung der Honigbienen-Anlage von Imker Paul Hartmann und eine Edelobstbrand-Verkostung hin.

Die Teilnahme am Maimarkt mit Zelt, Essen und Getränken sowie die Ausrichtung einer Krimilesung im ausverkauften Bürgerhaus in Rechtenbach waren auch wieder fester Bestandteil des Vereinslebens. Zum Abschluss des Jahres fand das traditionelle Schlachtessen beim "Sonnenwirt" statt.

Nach dem Kassenbericht von Hagen Kraus wurde der Vorstand entlastet. Die Überschüsse werden im Sinne der Gemeinnützigkeit in Form von Spenden an bedürftige Institutionen der Gemeinde Hüttenberg weitergereicht. Schriftführer Gerold Hahn berichtete über die Veränderung der Rechtsform: Die Kreuzbergfreunde sind jetzt ein eingetragener Verein, der die Gemeinnützigkeit beantragt hat.

Die Nachfolge des ausscheidenden Wanderwarts Dr. Meinolf Heil tritt Hans-Werner Laudt an. Schriftführer ist ab dem Sommer Michael Kornmann, Thomas Faber folgt Dieter Weil als Vorstandsmitglied.

Am 2. Februar steht der Besuch eines Basketballspiels der Gießen 46ers auf dem Programm. Außerdem geplant sind der Besuch der Edelobstbrennerei in Münchholzhausen, die Winterwanderung auf den Dünsberg, eine Tour unter Tage in Merkers, ein Tagesausflug zum Kreuzberg, mehrere Radtouren sowie eine Schottland-Whisky-Tour. Aktuell hat der Verein 302 Mitglieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare