Gemeindevertretung beschließt Bebauungsplan

  • schließen

Hüttenberg (con). Die Gemeindevertretung hat jetzt den Bebauungsplan "Leihgesterner Weg" beschlossen. Ein Investor will dort sechs große Wohnhäuser mit insgesamt 54 Wohnungen und Platz für Geschäfte errichten. Nach einiger Kritik vonseiten der Gemeindevertreter und damit einhergehenden Änderungen erhielt der Plan nun den mehrheitlichen Zuspruch aus den Fraktionen. "Es ist toll zu beobachten, wie es sich bewegt hat und wie der Investor auf die Wünsche der Gemeindevertretung eingegangen ist", sagte Erich Schmidt (FöBH). Zwei der Gebäude sollen nun etwas niedriger errichtet werden, um den wuchtigen Gesamteindruck zu verringern. Daneben wurden Maßnahmen zum Brandschutz erweitert und die rund 100 geforderten Stellplätze wurden auf 135 erhöht.

Erst im Juni mussten die Gemeindevertreter über Mehrausgaben für den Umbau des Feuerwehrgerätehaus in Rechtenbach in Höhe von 100 000 Euro entscheiden - ein Vorgang der sich jetzt wiederholte: Erneut wurde der Bau um 100 000 Euro teurer. "So etwas kommt leider vor, wenn man im Bestand erneuert", berichtete Bürgermeister Christof Heller. Zustande kommen die Mehrkosten durch Zusatzleistungen im Baufortschritt, fehlerhafte Planungsleistungen für die Elektroanlagen durch das zunächst beauftragte Planungsbüro und dem Einbau einer mobilen Trennwand die erst für das nächste Jahr vorgesehen war. Ärgerlich ist auch, dass das Planungsbüro das offensichtlich Minderleistungen erbracht hat, mittlerweile nicht mehr existiert, berichtete der Bürgermeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare