Geldinstitut wächst

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Die Deutsche Bank in Gießen hat im Jahr 2019 nach eigenen Angaben ein gutes Geschäftsergebnis erzielt. Das Geschäftsvolumen, also die Summe aus Krediten, Einlagen und Depotvolumen, betrug am 31. Dezember im Marktgebiet Nordhessen/ Wiesbaden rund 6,8 Milliarden Euro, davon 731 Millionen Euro in der Stadt Gießen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg das Geschäftsvolumen im Marktgebiet um 9 Prozent sowie in Gießen um mehr als 11 Prozent.

"Wir sind sehr zufrieden. Trotz des abermals herausfordernden Umfelds können wir feststellen: Die Deutsche Bank in Gießen wächst. Das gibt uns Rückenwind für 2020, das für uns kein gewöhnliches Jahr ist. Denn wir blicken in diesen Wochen zurück auf die Gründung der Deutschen Bank vor 150 Jahren", schreibt Martin Melchior, Filialdirektor der Deutschen Bank Gießen.

Das Geldinstitut betreute im Marktgebiet Ende 2019 rund 166 500 Kunden, davon rund 17 000 in Gießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare