Gallusmarkt erst wieder 2022?

  • Thomas Brückner
    VonThomas Brückner
    schließen

Grünberg (tb). Nicht anders als in »Minga«: Auch die Grimmicher müssen wohl zum zweiten Mal in Folge auf ihr beliebtes Volksfest verzichten. Will heißen: kein Oktoberfest in München (und Dubai), kein Gallusmarkt in Grünberg.

Für eine Absage hat sich die Gallusmarktkommission ausgesprochen; bei der Sitzung mit dabei waren auch Bürgermeister Frank Ide und Marktmeisterin Johanna Buckle. Das letzte Wort hat der Magistrat, doch dürfte sich der an die Empfehlung halten.

Wie Buckle auf Anfrage erklärte, fußte das Votum auf den vielen Fragezeichen, die hinter der weiteren Entwicklung der Pandemie (Stichwort: Delta-Variante) stehen. Und: Dass ein Markt selbst mit den jüngsten Lockerungen - etwa maximal 250 Besucher in Innenräumen - keinen Sinn ergebe, auch darin sei man sich einig gewesen. Buckle zufolge soll einzig die Oberhessische Kunstausstellung stattfinden. Digital, aber auch in Präsenz, freilich »luftiger« als zuvor.

Erst 2022 dürfte es also wieder den »Gallmärt« in gewohnter Form geben - Stand jetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare