+
Erich Hohn: Walnuss für den Winterspeck

Leserfotos

Auf Futtersuche

  • schließen

Tiere in freier Wildbahn müssen derzeit sicher verstärkt auf Nahrungssuche gehen. So lässt sich erklären, dass in der heutigen Leserfoto-Kollektion drei Bilder dies zum Thema haben. Erich Hohn aus Heuchelheim schreibt zu seiner Aufnahme oben rechts: "Geschickt und in kürzester Zeit öffnet dieses Eichhörnchen die Walnuss. Fotografiert mit einem Objektiv der Brennweite 460 Millimeter." Harald Törner aus Pohlheim hat abendlichen Besuch im Vogelhäuschen entdeckt. "age" hofft, dass er ihm die Spiegelung seines Fotos nachsieht. So sieht es auf der Seite insgesamt harmonischer aus. Was bei Tieren ausnahmsweise "erlaubt" ist, ist bei Menschen dagegen tabu.

Der Dritte im Bunde ist Dieter Zecher aus Lollar-Odenhausen, der seinen Vierbeiner vermutlich nicht ganz in freier Natur antraf: "Ich habe heute bei einem Spaziergang ein weiteres interessantes Fotomotiv festgehalten und ihm folgenden Titel gegeben: ›Begegnung in der Gemarkung Lollar-Odenhausen und nicht in Südamerika‹. Dabei kam mir der Gedanke: Ist dies die nächste invasive Art, die bei uns heimisch wird?"

Karl Heinz Leinweber ist heute zweimal im Blatt vertreten. Zum einen mit seiner interessanten Nahaufnahme: "Ob sie noch alle nachreifen werden? Geerntete Tomaten aus dem Garten auf meiner Fensterbank." Und ein Schnappschuss mit seinen Treiser "RadWanderSenioren" zu Beginn einer Wanderung nach Staufenberg: "Die ersten Kilometer sind geschafft."

Bleiben für heute noch Klaus Koller, der im Grünberger Wald unterwegs war, um Pilze zu fotografieren und dabei ein äußerst feines Objekt entdeckte. Und Thomas Bernsdorff mit seinem Sonnenuntergang über dem Bettberg. (age)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare