+

Die fünf Schulfreundinnen aus Watzenborn-Steinberg und ihr Reim auf die "alten Zeiten"

  • vonRoger Schmidt
    schließen

Sie sind noch richtig aktiv, die fünf Schulfreundinnen aus Watzenborn-Steinberg. Zusammen bringen es Hiltrud Lecke, Gisela Binz, Hannelore Schäfer, Gerda Mohr und Christa Briegel auf 400 Jahre - stolze 80 Jahre, die hat inzwischen jede der Frauen des Jahrgangs 1940 erreicht.

Zu einem gemeinsamen Treffen beim Abendessen kamen sie aus diesem "runden" Anlass nun im Biergarten des "Goldenen Stern" zusammen und erinnerten sich an alte Zeiten.

"Als Freundinnen hielten wir zusammen, wenn es mal Streit gab beim Spielen und Fangen. Und als der Ernst des Lebens begann, suchte sich jede einen Mann", reimten sie und blickten dabei auf die sechs Mädchen und sieben Buben, mit denen sie ihre Familien vermehrten.

"Wir fünf Frauen standen damals schon ganz vorn, wenn was organisiert werden sollt." Heute ist "Gesundheit die Devise", trotz Corona-Krise blicken sie optimistisch nach vorn.rge/FOTO: RGE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare