Hans-Werner Weber und seine Ehefrau übergeben den frisch renovierten Laden an Marc und Meike Maas. FOTO: JOW
+
Hans-Werner Weber und seine Ehefrau übergeben den frisch renovierten Laden an Marc und Meike Maas. FOTO: JOW

Friseur "Maasgeschneidert" sorgt jetzt für frischen Wind

  • vonJohannes Weil
    schließen

Hüttenberg(jow) Der Friseursalon von Hans-Werner Weber und seiner Frau Heidrun ist Geschichte. Mit seiner Frau Heidrun und Tochter Anke hat der Friseurmeister seit 1966 Jung und Alt frisiert. Umso mehr erfreut es sie, dass der Salon bestehen bleibt und in neuem Design erstrahlt.

Nachdem im Dezember der letzte Kunde bedient worden war, wurde der Salon Anfang März vom Ehepaar Marc und Meike Maas wiedereröffnet. Der Friseurberuf ist seit 1949 ein fester Bestandteil der Familie Maas. Das Handwerk hat Marc Maas von seinem Vater Hans Joachim und seinem Opa Erich übernommen und im Jahr 2010 seinen Meistertitel erworben. In der Zwischenzeit hat er eine Fachausbildung im Bereich Haarersatz (Toupets und Perücken) absolviert. Meike Maas hat ihre Ausbildung im Jahr 2003 als Innungsbeste, im Salon Las Tijeras, Inh. Iris Brückmann-Weller, abgeschlossen. Anfang Januar 2020 hatte das Ehepaar Maas den Laden umfangreich renoviert. Leider musste die geplante Eröffnungsfeier am 29. Februar aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden.

Umso mehr freut sich das Team vom Salon Maasgeschneidert natürlich, jetzt wieder Kunden empfangen zu dürfen. Auch hier mit den erforderlichen Corona-Hygienebestimmungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare