Freundeskreis hofft auf Treffen

  • VonJohannes Weil
    schließen

Hüttenberg (jow). Auf dem Mehrgenerationenspielplatz hat der Freundeskreis Crémieu seine Mitgliederversammlung abgehalten. Die stellvertretende Vorsitzende Gabi Telle ehrte für 25-jährige Mitgliedschaft Ingrid Bischler, Karlheinz Kuchenbecker und Helga Schäfer. Nachgeholt werden soll die Ehrung bei Manfred Halbe, Gerlinde Wohlrab, Marita Schwedes, Roswitha Nikolajewski-Kugel, Dr.

Norbert Lang und Andrea Lang. Auch in diesem Jahr konnte pandemiebedingt kein Austausch mit den französischen Freunden stattfinden. Die Vorstände halten aber regen Kontakt. Einzige Vereinsaktivität ist derzeit das Boulespielen.

Kurz fiel der Bericht der Kassiererin aus, der die Kassenprüfer Helga Zörb und Gerti Hecht eine einwandfreie Kassenführung attestierten. Als neue Kassenprüferin wurde Elke Kuchenbecker gewählt. Man hofft, dass die Franzosen Hüttenberg im nächsten Jahr wieder besuchen können. Telle wies auch schon auf das 30-jährige Jubiläum der Verschwisterung von Hüttenberg und Crémieu im Jahr 2023 hin. Dies soll voraussichtlich in Hüttenberg gefeiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare